Advertisement

Teutonic Klasse 1AA

  • Brian Hollingsworth
Chapter

Zusammenfassung

Die Geschichte von Francis Webb, der London & North Western Railway und den Verbundlokomotiven ist eine der traurigsten Episoden der ganzen Geschichte der Lokomotiv-entwicklung. Beide, der Mann und die Bahn, waren Giganten und mit gutem Grund. Nicht umsonst kannte man die LNWR als „Die Erste Bahn, die größte Aktiengesell-schaft der Welt“ Webb dagegen formte die Werkstätten von Crewe zu einer konkurrenzlosen Produktionsstätte, die alles was eine große Bahngesellschaft braucht, selbst aus Rohmaterialien herstellen konnte. Zu seinen ausgezeichneten 1B-Lokomotiven mit einfacher Dampfdehnung (auf denen auch die ersten drei Serien der Verbundmaschinen basierten) gehörte die „Hardwicke“, die noch heute ab und zu fährt. Diese Lokomotive zeigte, wozu Webb-Lokomotiven fähig waren, als sie am 22. August 1895, der letzten Nacht des berühmten Rennens nach Aberdeen, die 227 Kilometer hügelige Strecke von Crewe nach Carlisle mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von Halt zu Halt von 108 km/h bei einer Höchstgeschwindigkeit von 141 km/h fuhr.

Copyright information

© Springer Basel AG 1983

Authors and Affiliations

  • Brian Hollingsworth
    • 1
  1. 1.Romney, Hythe & Dymchurch RailwayUK

Personalised recommendations