Advertisement

Die A4 Pazifiks

  • Brian Hollingsworth
Chapter

Zusammenfassung

Diese Zeichnung veranschaulicht die verschiedenen A usführungen der 2′CV-L okomotiven der Reihe „A4“, die Sir Nigel Gresley für die London & North Eastern Railway 1935 entwarf. Ganz links sehen wir die ursprüngliche silbergraue Farbgebung für den „Silver Jubilee“-Zug, der ab 1935 zwischen London und Newcastle verkehrte. Daneben ein Beispiel für die Serie mit Vogelnamen, die 1936 für allgemeine Dienste beschafft wurde und deshalb im normalen LNER-Grün gehalten wurde. Rechts ist der Anstrich der British Railways in einem mittleren Grünton dargestellt. Die darunterliegende Darstellung zeigt einen Teil der Wagengarnitur des „Coronation“ — Expreßzuges aus dem Jahr 1937. Der Zug von London nach Edinburgh bestand in der Regel aus vier zweiteiligen Doppelwagen mit Jakobsdrehgestellen in folgender Aufteilung: eine Einheit mit dritter Klasse, Packabteil und Küche, einmal erste Klasse, einmal dritte Klasse mit Küche und einmal dritte Klasse mit Packabteil. Am Zugschluß lief immer ein vierachsiger „Biberseh wanz“- Schlußwagen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1983

Authors and Affiliations

  • Brian Hollingsworth
    • 1
  1. 1.Romney, Hythe & Dymchurch RailwayUK

Personalised recommendations