Advertisement

Gestaltungsaufgabe: Buch

  • Hans Adolf Halbey
Chapter

Zusammenfassung

In der breiten Öffentlichkeit findet der Buchumschlag, der ja in erster Linie ein Schutzumschlag ist, nur wenig bewußte Beachtung und gilt — leider auch bei vielen Verlegern — als ein Nebenprodukt des Grafik-Designers. Wer schaut schon im Buch nach, vorn wem der Umschlag gestaltet wurde? Der Käufer weiß ja nicht, daß der Umschlag ganz wesentlichen Einfluß auf die Zu- oder Abneigung zum Buch ausübt, daß er über das Ästhetische hinaus dem Betrachter etwas vom gesamten kulturellen Umfeld dieses Buchs vermittelt, nämlich vom Inhalt, von der Art der literarischen Gattung, vom Rang des Autors und vom Rang und Kulturgefühl des Verlags. Deshalb haben schon früh die besten Verleger die besten Künstler mit der Gestaltung von Buchumschlägen betraut. Man denke nur an E. R. Weiß, Walter Tiemann oder John Heartfield. Es gibt Umschläge, die ebenso berühmt wurden wie das von ihnen geschützte Buch, zum Beispiel der Umschlag von Georg Salter zu Döblins »Berlin Alexanderplatz«, inzwischen in vielen Kunstgeschichtsdarstellungen abgebildet.

Copyright information

© Springer Basel AG 1992

Authors and Affiliations

  • Hans Adolf Halbey

There are no affiliations available

Personalised recommendations