Advertisement

Boden-, Gewässer- und Landschaftsschutz durch geeignete Ökosystembewirtschaftung

  • Fiedler
  • Schnurrbusch
Chapter

Zusammenfassung

Der am intensivsten landwirtschaftlich genutzte Raum der Erde ist das einst von Laubwäldern mittlerer Produktivität bedeckte warm-gemäßigte Klimagebiet. Die hier erzielten hohen Erträge sind das Ergebnis einer jahrhundertelangen, den jeweils gegebenen Umständen entsprechenden rationellen Bewirtschaftung der Böden. Die Böden nicht zu trockener Gebiete dieses Gürtels erwiesen sich vom landwirtschaftlichen Gesichtspunkt als optimal, da Wärme, Wasser und Nährstoffe in der Regel keine für das Wachstum der Kulturpflanzen kritischen Werte erreichen. Bodenschutz und Bodenrekultivierung sind daher in dieser Zone mit Nachdruck zu betreiben (Bednarek u. Prusinkiewicz 1980), zumal es besonders in klimatischen Randgebieten nicht an Beispielen für degradierte Böden mit niedrigen Erträgen nach vorangegangener Entwaldung fehlt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ahuja, L. R.: Characterization and modeling of chemical transfer to runoff. Advances in Soil Sci. 4 (1986): 149–188. Springer-Verlag, New York.CrossRefGoogle Scholar
  2. Arbeitskreis landeskulturelle Forschung: Sinn und Aufgaben landeskultureller Forschungen. Z. f. Kulturtechnik u. Flurbereinigung 13, 3 (1972): 129–157.Google Scholar
  3. Bednarek, R., u. Prusikkiewicz, Z.: Geographie der Böden. PWN, Warschau 1980.Google Scholar
  4. Boesten, I. I.: Behaviour of Herbicides in Soil: Simulation and Experimental Assessment. Dissert. Wageningen Agricultural University 1986.Google Scholar
  5. Bonneau, M., Brethes, A., Lelong, F., Levy, G., Nys, C., u. Souchier, B.: Effets de boisements résineux purs sur l’evolution de la fertilité du sol. R. F. F. XXXI, 3 (1979): 198–207.Google Scholar
  6. Bosshard, W.: Forstliche Gesichtspunkte zur Nutzung von Standorten im landwirtschaftlichen Grenzertragsbereich. In: Technische und wirtschaftliche Aspekte der Nutzung von Böden im Grenzertragsbereich. Eidgen. Anst. forstl. Versuchswes. Ber. 141: 28–33.Google Scholar
  7. Böttcher, J., Strebel, O., u. Duynisveld, W. H. M.: Vertikale Stoffkonzentrationsprofile im Grundwasser eines Lockergesteins-Aquifers und deren Interpretation (Beispiel Fuhrberger Feld). Z. dt. geol. Ges. (Hannover) 136 (1985): 543–552.Google Scholar
  8. Brumme, R., u. Beese, F.: Modellmäßige Beschreibung des Transportes gelöster Stoffe in skelettreichen Böden. Nationalpark Bayerischer Wald. Symposium Wald u. Wasser, Grafenau (1984): 267–278.Google Scholar
  9. Cosby, I., Hornberger, G. M., Galloway, I. N., u. Wright, R.: Modeling the effects of acid deposition: assessment of a lumped parameter model of soil water and stream chemistry. Water Resources Res. 21 (1985): 51–63.CrossRefGoogle Scholar
  10. Dörter, K.: Probleme und Erfahrungen bei der Entwicklung einer intensiven landwirtschaftlichen Produktion im Landschaftsschutzgebiet des Harzes. Sitzungsber. Sachs. Akad. Wiss. zu Leipzig, Mathem.-naturwiss. Klasse 113, 3 (1978).Google Scholar
  11. Dörter, K., u. Schubert, R.: Betrieb und Nutzung von Meliorationsmaßnahmen unter Beachtung des Umweltschutzes. In: Hercynia N. F. — Leipzig 21, 2 (1984): 89–97.Google Scholar
  12. Duivenbooden, vak W., u. Waegekikgh, van H. G.: Vulnerability of soil and groundwater to pollutants. TNO Committee on Hydrological Research Proceedings and Information. No 38. Netherlands Organization for Applied Scientific Research. The Hague 1987.Google Scholar
  13. Duynisfeld, W. H. M., u. Strebel, O.: Nitratauswaschungsgefahr bei verschiedenen grundwasserfernen Ackerstandorten in Nordwestdeutschland. Z. dt. geol. Ges. 136 (1985): 429–439.Google Scholar
  14. Ehwald, E.: Bemerkungen zur Veränderlichkeit der natürlichen Umweltkomponenten unter dem Einfluß von Naturfaktoren sowie der land- und forstwirtschaftlichen Nutzung. Sitzungsberichte der AdW der DDR 6 N/1982: 4–21.Google Scholar
  15. Feger, K. H.: Biogeochemische Untersuchungen an Gewässern im Schwarzwald unter besonderer Berücksichtigung atmogener Stoffeinträge. Freiburger Bodenkundliche Abhandlungen H. 17., Freiburg 1986.Google Scholar
  16. Fiedler, H. J.: Schutz der Bodenfruchtbarkeit durch geeignete Waldbewirtschaftung. Arch. Naturschutz u. Landschaftsforsch. (Berlin), 26, 3 (1986): 169–176.Google Scholar
  17. Fiedler, H. J.: Umwelt- und bewirtschaftungsbedingte Langzeitwirkungen auf Waldökosysteme. Wiss. Tagung Tharandt, 1986, Vorträge Bd. 1, S. 79–90.Google Scholar
  18. Fiedler, H. J.: Forstliche Ökotechnologie im Wirkungsfeld von Intensivierung und Umweltbelastung. Wiss. Z. TU Dresden 36, 6 (1987): 213–215.Google Scholar
  19. Fiedler, H. J., u. Katzschner, W.: Zur Relation zwischen basischen Kationen und Anionen starker Säuren in Waldgewässern der Mittelgebirge. Hercynia N. F. Leipzig 26, 1 (1989): 94–101.Google Scholar
  20. Fiedler, H. J., u. Thakur, S. D.: Zur Sulfatdynamik eines bewaldeten Wassereinzugsgebietes der Unteren Berglagen. Wiss. Z. TU Dresden 36, 5 (1987): 103–109.Google Scholar
  21. Friesel, P., Milde, G., Stock, R., u. Ahlsdorf, B.: Impact of agricultural pesticide application on groundwater in Western Germany — latest results and an attempt of assessment. Berichte XIII Congress der IBG. Symposientexte VI (1986): 856–870.Google Scholar
  22. Gensler, H.: Waldbauliche Fehler durch Nichtbeachtung des Ökosystems. Vorträge d. Tagungen d. Arbeitsgemeinschaft Forstliche Standorts- und Vegetationskunde. 8. Folge, Recklinghausen 1981: 1–20.Google Scholar
  23. Grüneberg, H., u. Hofmann, G.: Schutzpflanzungen in der Agrarflur mit landeskulturellen und produktiven Zielstellungen. Beitr. f. d. Forstw. 21, 4 (1987): 185.Google Scholar
  24. Gussone, H. A., u. Ulrich, B.: Kompensation immissions- und nutzungsbedingter Minderungen der Ertragsfähigkeit von Waldböden. Schrift. Forstl. Fak. Univ. Göttingen 69 (1981): 30–39.Google Scholar
  25. Hauhs, M.: Der Einfluß des Waldsterbens auf den Zustand von Oberflächenge wässern. Z. dt. geol. Ges. 136 (1985): 585–597.Google Scholar
  26. Haunold, E.: Vermeidung von Stickstoffverlusten. Bodenkultur 37 (1) (1986): 7 bis 21.Google Scholar
  27. Hooghart, L C. (ed.): Water Management in Relation to Nature, Forestry and Landscape Management. TNO Committee on Hydrological Research, TNO, The Hague (Niederlande) 1986.Google Scholar
  28. Hunger, W.: Ernährung und Düngung der Fichte auf Pseudogleystandorten des Sächsischen Hügellandes. Diss. B Techn. Univ. Dresden. Dresden 1976.Google Scholar
  29. Joachim, H. F.: Flurholzanbau als Bodenschutzmaßnahme. 1987.Google Scholar
  30. Katzschner, W., Fiedler, H. J., u. Pleiss, H.: Zur Nitratstickstoff-Fracht des Wernersbaches im Tharandter Wald. Wiss. Z. TU Dresden 37, 6 (1988): 233–241.Google Scholar
  31. Krapfenbauer, A.: Holzernte. Inst. f. Forstökologie, Wien 1981.Google Scholar
  32. Kuntze, H.: Landeskultur und Landespflege. Z. f. Kulturtechnik u. Flurbereinigung 23 (1982): 1–8.Google Scholar
  33. Kuntze, H.: u. Eggelsmann, R.: Zur Schutzfähigkeit nordwestdeutscher Moore. TELMA 11 (1981): 197–212.Google Scholar
  34. Kurth, H.: Der Roh- und Werkstoff Holz — wissenschaftliche Grundlagen der nachhaltigen Produktion, verlustarmen Gewinnung und vollständigen Verwertung. Universitätsreden TU Dresden H. 54 (1981): 5–22.Google Scholar
  35. Kurth, H.: Der Wald im 21. Jahrhundert — eine ökologische Entwicklungsaufgabe im Stoffwechsel des Menschen mit der Natur. Natur u. Umwelt 1 (1986): 5–26.Google Scholar
  36. Maas, K.: Die Aufgaben des Naturschutzes in der Altmark. In: Vorträge, Berichte, Empfehlungen: 1. Landschaftstag Altmark. Rat des Bezirkes Magdeburg und Bezirksleitung des Kulturbundes der DDR (1980): 18–22.Google Scholar
  37. Manil, G.: Le problème de la conservation de la fertilité des sols sous monoculture des résineux. Bull. Soc. Roy. For. de Belgique 78, 5 (1971): 217–250.Google Scholar
  38. Milde, G., u. Friesel, P. (Hrsg.): Pflanzenbehandlungsmittel und Gewässer. V. Schr.-R. Ver. Wa Bo Lu, Bd. 68, Fischer Stuttgart 1986.Google Scholar
  39. Müller, K.: Untersuchungen zum Erosionsschutz in der LPG(P) Grünlichtenberg. In: Melioration und Landwirtschaftsbau. Berlin 8 (1986): 357–358.Google Scholar
  40. Peržin, V., u. KreČmer, V.: Die Mehrzweckforstwirtschaft in den Einzugsgebieten von Flüssen, deren Wasser in Talsperren fließt. Ostrava 1979.Google Scholar
  41. Pfister, F.: Forstpolitische und forstrechtliche Probleme von aufgegebenem Kulturland. Geographica Helvetia Nr. 4 (1983): 169–175.CrossRefGoogle Scholar
  42. Poincelot, R. P.: Toward a more sustainable agriculture. AVI Publishing Company, Westport (USA) 1986.CrossRefGoogle Scholar
  43. Reuss, I. O., u. Johnson, D. W.: Acid deposition and the acidification of soils and waters. Springer, New York 1986.CrossRefGoogle Scholar
  44. Riha, L., Materia, J., Beneš, I., u. Kus, I.: Basic information about the region of the Beskydy Mountains. Intern. Symp. “Air pollution and stability of coniferous forest ecosystems“. Ostravice (ČSSR) 1984.Google Scholar
  45. Roberge, M.: Re’percussions de l’aménagement forestiér sur la fertilité du sol. Progrès Forestiér Juin (1981): 10, 11.Google Scholar
  46. Rosenkranz, O.: Umweltfreundliche Landwirtschaft. In: Sitzungsber. AdW der DDR: Einige Aspekte von Umweltschutz und Umweltgestaltung in Industrie und Landwirtschaft. Akademie-Verlag, Berlin 1980: 32–46.Google Scholar
  47. Sauerbeck, D.: Die land- und forstwirtschaftliche Bedeutung des Stickstoffkreislaufes in Böden. Z. Gewässerschutz — Wasser — Abwasser 65 (1984): 627–662.Google Scholar
  48. Saupe, G.: Die Erosivität der Niederschläge im Süden der DDR — ein Beitrag zur quantitativen Prognose der Bodenerosion. In: Archiv f. Naturschutz u. Landschaftsforschg. — Berlin 25, 3 (1985): 155–169.Google Scholar
  49. Schmidt, H., u. Beitz, H.: Die Bodenkontamination durch Pflanzenschutzmittel und mögliche Gefahren für ihr Eindringen in das Grundwasser. Wasserwirtschaft — Wassertechnik. Berlin 29, 11 (1979): 366–368.Google Scholar
  50. Schoen, K.: Zum Nachweis depositionsbedingter Versauerung in kalkarmen Fließgewässern der Bundesrepublik Deutschland mittels einfacher chemischer Modelle. Ber. d. Tagung des DVWK-Arbeitskreises „Wald und Wasser“, Grafenau, Sept. 1984.Google Scholar
  51. Steffens, G.: Feldversuche und Messungen mit Grundwasserlysimetern auf humosen’ und lehmigen Sandböden Nordwest-Deutschlands zur Ertragswirkung von N, P, Na, Cl und organisch gebundenem C bei Düngung mit Schweinegülle in steigenden Gaben. Göttinger Bodenkdl. Ber. 65, Göttingen 1980.Google Scholar
  52. Strebel, O., u. Böttcher, J.: Vertikale Verlagerung von Nitrat-Stickstoff durch Sicker-wasser ins Grundwasser bei Sandböden verschiedener Bodennutzung. In: Nitrat — Nitrit — Nitrosamine in Gewässern (Sympos. 1978). Mitt. Komm. f. Wasserforschung der Dtsch. Forschungsgem. (Weinheim) 3 (1982): 37–50.Google Scholar
  53. Strebel, O., u. Böttcher, J.: Ermittlung von Ursachen und Prognosen der mittleren Nitratkonzentration im Grundwasser von Wassereinzugsgebieten. Mitt. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 53 (1987): 305–309.Google Scholar
  54. Strebel, O., u. Böttcher, J.: Ermittlung von Ursachen und Prognosen der mittleren Nitratkonzentration im Grundwasser von Wassereinzugsgebieten. Mitt. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 53 (1987): 305–309.Google Scholar
  55. Strebel, O., u. Böttcher, J.: u. Kölle, W.: Stoffbilanzen im Grundwasser eines Einzugsgebietes als Hilfsmittel bei Klärung und Prognose von Grundwasserqualitätsproblemen (Beispiel Fuhrberger Feld). Z. dt. geol. Ges. 136 (1985): 533–541.Google Scholar
  56. Strebel, O., u. Böttcher, J.: u. Kölle, W.: Standorts- und nutzungsspezifische Stoffanlieferung an das Grundwasser und hydrochemische Stoffumsetzungen im Aquifer des Fuhrberger Feldes. Bundesanstalt für Geowissenschaften u. Rohstoffe, Hannover 1987, Arbeitsbericht Str. 163/8–5 (1986 bis 87).Google Scholar
  57. Süccow, M.: Geobotanisch-ökologische Aspekte der intensivierten Graslandnutzung auf Niedermoorstandorten der DDR. In: Natur und Umwelt. Beiträge aus dem Bezirk Rostock. Rostock 1987.Google Scholar
  58. Süccow, M.: u. Jeschke, L.: Moore in der Landschaft. Urania-Verlag, Jena — Berlin 1986.Google Scholar
  59. Thomasius, H., Fiedler, H. J., u. Prien, S.: Steigerung der forstlichen Stoffproduktion durch Nutzung von Gratisnaturkräften, Anwendung moderner technologischer Verfahren und Vermeidung von Verlusten. Beitr. f. d. Forstwirtschaft 20, 1 (1986): 1–7.Google Scholar
  60. Tomek, H.: Hinweise für die landwirtschaftliche Bodennutzung aus der Sicht des Gewässerschutzes. Der Förderungsdienst 32 (1984): 48–52.Google Scholar
  61. Ulrich, B.: Stoff haushält von Wald-Ökosystemen. Bioelement-Haushalt. Inst. f. Bodenkunde u. Waldernährung. 5. Aufl., Göttingen 1985/86.Google Scholar
  62. Ulrich, B.: Destabilisierung von Waldökosystemen durch Biomassenutzung. Forstarch. 52 (1981 a): 199–203.Google Scholar
  63. Ulrich, B.: Zur Stabilität von Waldökosystemen. Forstarch. 52 (1981b): 165–170.Google Scholar
  64. Weinitschke, H. (Hrsg.): Naturschutz und Landnutzung. Fischer, Jena 1987.Google Scholar
  65. Weinzierl, W., u. Zwölfer, F.: Flächenhafte Bewertung der potentiellen Gefahr der Nitratauswaschung und landbauliche Konsequenzen für Wasserschutzgebiete. Mitt. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 53 (1987): 317–322.Google Scholar
  66. Welte, E.: Über den Nährstoffeintrag in Grundwasser und Oberflächengewässer aus Boden und Düngung. Verband Deutscher Landw. Untersuchungs- u. Forschungsanstalten. Darmstadt 1982.Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1990

Authors and Affiliations

  • Fiedler
  • Schnurrbusch

There are no affiliations available

Personalised recommendations