Advertisement

Bodennutzung und Bodenfonds

  • Fiedler
  • Hunger
Chapter

Zusammenfassung

Der Boden ist unersetzliches Produktionsmittel der Land- und Forstwirtschaft sowie des Garten- und Obstbaus und damit eine wesentliche Quelle des gesellschaftlichen Reichtums. Die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln und der Industrie mit Rohstoffen macht es erforderlich, den nur in begrenztem Umfang vorhandenen land-, gartenbau- und forstwirtschaftlichen Boden effektiv zu nutzen, zu schützen und seine Fruchtbarkeit zu erhöhen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abrahams, A. D. (ed.): Hillslope processes. The Binghamton symposia in geomorphology: International series, no. 16. George, Allen and Unwin. Boston, London 1986.Google Scholar
  2. Bender, J.: Prospect of agricultural rehabilitation of brown coal spoil banks. Intern. Sympos. Katowice, Thema 1 (1976).Google Scholar
  3. Blume, H. P. (Red.): Typische Böden Berlins. Mitt. Dtsch. Bodenkdl. Ges. (Göttingen) 31 (1981): 91–95 u. 149–158.Google Scholar
  4. Bender, J., u. Schlichtens, E.: Bodenkundliche Probleme städtischer Verdichtungsräume. Mitt. Dtsch. Bodenkdl. Ges. (Göttingen) 33 (1982).Google Scholar
  5. Brummer, G. W.: Funktion der Böden in der Ökosphäre und Überlegungen zum Bodenschutz. Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumordnung: Forschungen zur Raumentwicklung (Bonn) 14 (1985): 1–12.Google Scholar
  6. Der Waldfonds in der Deutschen Demokratischen Republik. VEB Forstprojektierung Potsdam, 1977 u. 1988.Google Scholar
  7. Haase, G., u. Schmidt, R.: Struktur und Gliederung der Bodendecke der DDR. Peterm. Geogr. Mitt. (Gotha/Leipzig) 119, 4 (1975): 279–300.Google Scholar
  8. Jusupov, P.: Die Produktivität der Waldböden muß erhöht werden. Lesnoje chozjajstvo 12 (1981): 21–23.Google Scholar
  9. Juva, K., Klecka, A., Zachar, D. et al.: Podny fond ČSSR. Ochrana vyuzitie a zveladenie. Academia, Praha/Veda, Bratislava 1975.Google Scholar
  10. Klees, M.: Der Berliner Wald. Forst- und Holzwirt 36, 1 (1981): 2–4.Google Scholar
  11. Lieberoth, I., u. Schmidt, R.: Überblick über die Verbreitung der Standortgruppen und Standorttypen in der DDR. Arch. Acker- u. Pflanzenbau u. Bodenkunde 26 (1982): 1–8.Google Scholar
  12. Lieberoth, I., Cronewitz, E., u. Schmidt, I.: Die Verteilung der Grünlandstandorte in der DDR und ihre differenzierte Kennzeichnung nach Standortfaktoren. Arch. Naturschutz u. Landschaftsforsch. 24 (1984): 241–248.Google Scholar
  13. Nørr, A. H. (ed.): Computerized land evaluation data bases in the European Communities, Catalogue of a questionnaire survey. Commission of the European Communities, Luxembourg 1986.Google Scholar
  14. Olschowy, G.: Natur- und Umweltschutz in der Bundesrepublik Deutschland. Parey, Hamburg 1978.Google Scholar
  15. Pfister, F.: Forstpolitische und forstrechtliche Probleme von aufgegebenem Kulturland. Geographica Helvetia 4, (1983): 169–175.CrossRefGoogle Scholar
  16. Pietsch, H.: Versiegelung des Bodens in der Stadt und ihre Auswirkungen. Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumordnung; Forschungen zur Raumentwicklung (Bonn) 14 (1985): 121–128.Google Scholar
  17. Rogler, H., u. Schwertmann, U.: Erosivität der Niederschläge und Isoerodenkarte Bayerns. Z. f. Kulturtechnik u. Flurbereinigung 22 (1981): 99–112.Google Scholar
  18. Runge, M.: Westberliner Böden anthropogener Litho- oder Pedogenese. Diss. Techn. Univ. Berlin 1975.Google Scholar
  19. Sauerbeck, P.: Probleme der Bodenfruchtbarkeit in Ballungsräumen. Mitt. Dtsch. Bodenkdl. Ges. (Göttingen) 33 (1982): 179–193.Google Scholar
  20. Schwanecke, W., u. Kopp, D.: Standörtliche Anbauwürdigkeit von Bestockungszieltypen für den Wald der DDR. Beitr. f. d. Forstwirtsch. (Berlin) 19, 2 (1985): 51–62.Google Scholar
  21. Schwartz, E.: Über die Veränderung der Waldflächenausdehnung zwischen 1780 und 1937 auf dem Territorium der DDR. Beitr. f. d. Forstwirtsch. (Berlin) 21, 4 (1987): 184.Google Scholar
  22. Sidel, R. C., Pearce, A. J., u. O’Loughlin, C. L. (ed.): Hillslope stability and land use. American Geophysical Union, Washington 1985.Google Scholar
  23. Staatl. Zentr.-Verw. f. Statistik: Statistisches Jahrbuch 1987 der DDR.Google Scholar
  24. Supranowitz, St. et al.: Landeskulturgesetz. Kommentar zum Gesetz über die planmäßige Gestaltung der sozialistischen Landeskultur in der Deutschen Demokratischen Republik. Staatsverlag der DDR, Berlin 1973.Google Scholar
  25. Thormann, A.: Bodenschutz — Teil einer vorsorgenden Umweltpolitik. Z. f. Kulturtechnik u. Flurbereinigung 25 (1984): 195–202.Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1990

Authors and Affiliations

  • Fiedler
  • Hunger

There are no affiliations available

Personalised recommendations