Advertisement

Über Relationen zwischen Klassenanzahlen binärer quadratischer Formen von negativer Determinante

Berichte der k. sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig, mathematisch-physische Klasse, Bd. 36, 1884, S. 193–197
  • Adolf Hurwitz
Chapter

Zusammenfassung

In einer Note, welche in den Göttinger Nachrichten vom 21. November 1883 veröffentlicht ist, habe ich gezeigt, wie die von Herrn Klein sogenannten Modularkorrespondenzen mit Hilfe der v-Funktionen mehrerer Veränderlichen analytisch dargestellt werden können1). Seither habe ich mein Augenmerk namentlich auf die Verwendung dieser Entwicklungen zur Aufstellung von Klassenzahlrelationen gerichtet. Ein Teil meiner diesbezüglichen Untersuchungen bildet den Inhalt einer in den Mathematischen Annalen (Bd. 25) demnächst erscheinenden Abhandlung2), in welcher ausser allgemeinen Ansätzen insbesondere die Ableitung der Klassenzahlrelationen der 7. Stufe enthalten ist. Im Nachstehenden erlaube ich mir nun die Endresultate mitzuteilen, zu welchen mich die analogen Untersuchungen für die 11. Stufe geführt haben; die Beweise der betr. Formeln hoffe ich demnächst andern Orts ausführlich darlegen zu können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1).
    Zur Theorie der Modulargleichungen, Nachrichten von der k. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen (1883), S. 350–363 [diese Werke, Bd. I, S. 138–146]. Die zitierte Arbeit beschäftigt sich allerdings nur mit speziellen Modularkorrespondenzen; jedoch lassen sich, wie leicht zu erkennen, die dort angestellten Betrachtungen auf beliebige Modularkorrespondenzen übertragen.Google Scholar
  2. 2).
    Über Relationen zwischen Klassenanzahlen binärer quadratischer Formen von negativer Determinante, Mathem. Annalen, Bd. 25 (1885), S. 157–196 [diese Werke, Bd. II, S. 8–50].Google Scholar
  3. 1).
    J. Gierster, Über Relationen zwischen Klassenanzahlen binärer quadratischer Formen von negativer Determinante (Zweite Abhandlung), Mathem. Annalen, Bd. 22 (1883), S. 203–206.Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1963

Authors and Affiliations

  • Adolf Hurwitz

There are no affiliations available

Personalised recommendations