Advertisement

Experimentelle Untersuchung

  • Rudolf Richter

Zusammenfassung

Die Übersetzung der Transformatoren muß sehr genau ermittelt werden, um beurteilen zu können, ob die Transformatoren zum Parallelbetrieb miteinander geeignet sind. Im Abschn. D 3f haben wir gesehen, daß schon eine Abweichung der Übersetzung um einige Tausendstel von dem vorgeschriebenen Wert eine merkliche Überlastung eines der parallel geschalteten Transformatoren zur Folge haben kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 90.
    V. D. E. Regeln für die Bewertung u. Prüfung von Transformatoren V. D. E.-Verlag, 1930Google Scholar
  2. 91.
    Grünewald Messung hoher Gleich- und Wechselspannungen Z. d. V. 1931, S. 1449Google Scholar
  3. 92.
    Möllinger Wirkungsweise der Motorzähler und der Meßwandler Springer, Berlin 1925Google Scholar
  4. 93.
    Laubinger Prüfung der Schaltung von Transformatoren E. T. Z. 1921, S. 1223Google Scholar
  5. 94.
    Thompson u. Walmsly Beiträge zur Transformator prüfung J. I. E. E. 1926, Bd. 64, S. 505Google Scholar
  6. 95.
    Dahl Messung der Einzelstreuungen von Transformatoren E. T. Z. 1925, S. 1918Google Scholar
  7. 96.
    Richter Über zusätzliche Stromwärme A. f. E. 1915, Bd. 3, S. 175CrossRefGoogle Scholar
  8. 97.
    V. D. E. Regeln für Spannungsmessungen mit d. Kugelfunkenstrecke Vorschriften des V. D. E.Google Scholar
  9. 98.
    Heiles Messung der Übersetzung von Drehstromtransformatoren Ersch in E. T. Z. 1932Google Scholar
  10. 99.
    Täuber-Gretler Erwärmungsmessung während des Betriebes Bull. S. E. V. 1932, S. 70Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1954

Authors and Affiliations

  • Rudolf Richter
    • 1
    • 2
  1. 1.Technischen HochschuleKarlsruheDeutschland
  2. 2.Elektrotechnischen InstitutsDeutschland

Personalised recommendations