Advertisement

Zusammenfassung

In diesem Kapitel betrachten wir konvergente Reihenentwicklungen für spezielle Funktionen, die sich durch gliedweise Anwendung der L-Transforma-tion in konvergente Reihen für die entsprechenden Bildfunktionen übersetzen lassen. Dieser Zusammenhang zwischen zwei Reihen ist insofern an sich interessant, als er zeigt, dass scheinbar sehr weit auseinanderliegende Reihenentwicklungen in Wahrheit « äquivalent » sind, d.h. sich durch eine Funktionaltransformation ineinander überführen lassen. Darüber hinaus ist er oft überhaupt das bequemste (und manchmal einzige) Mittel, um eine von den beiden Entwicklungen zu gewinnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1955

Authors and Affiliations

  • Gustav Doetsch
    • 1
  1. 1.Universität Freiburg i. BR.Deutschland

Personalised recommendations