Advertisement

Systeme vom gemischten Typus; parabolische Anfangskurve

  • Wolfgang Haack
  • Wolfgang Wendland
Chapter
Part of the Mathematische Reihe book series (LMW, volume 39)

Zusammenfassung

Nachdem die Systeme vom hyperbolischen und elliptischen Typus eingehend behandelt wurden, wollen wir diesen Teil mit einer kurzen Einführung in die Theorie der Systeme vom gemischten Typus abschließen. Es sei ein lineares System (7.0.1) gegeben, dessen Diskriminante D(x, y) in dem betrachteten Gebiet G teils größer als Null, teils gleich Null und teils kleiner als Null sein darf. Dabei sei stets (7.1.7) erfüllt. Außerdem sei D(x, y) = 0 eine glatte, doppelpunktfreie Kurve k (die parabolische Kurve), die das Gebiet G in zwei einfach zusammenhängende Teilgebiete G1, G2 zerlegt, in denen D ≠ 0 ist (s. Abb. 15.0.1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1).
    Das führt für den Normierungsfaktor auf eine partielle Differentialgleichung erster Ordnung.Google Scholar
  2. 2).
    M. Schneider [111] hat gezeigt, daß auch die Fälle, die in Kapitel 7 ausgeschlossen sind, auf die Normalform (15.0.3a u. b) zurückgeführt werden können.Google Scholar
  3. 1).
    Wegen (15.0.4) erfüllt K diese Monotonieforderung.Google Scholar
  4. 1).
    Während der Drucklegung erschien eine Note von M. Schneider [113], welche die Forderung (15.0.34) überflüssig macht.Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1969

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Haack
    • 1
  • Wolfgang Wendland
    • 1
  1. 1.Technischen UniversitätBerlinDeutschland

Personalised recommendations