Advertisement

Control of Price Related Terms in Standard Form Contracts in Germany

  • Matthias FerversEmail author
  • Beate GsellEmail author
Chapter
Part of the Ius Comparatum - Global Studies in Comparative Law book series (GSCL, volume 36)

Abstract

The question whether or not a price-related term can be subject to a fairness test is highly debated in Germany. The judiciary differentiates between principal and ancillary price terms; only ancillary price terms shall be subject to a fairness test. However, the results of this approach are at least partly unconvincing. A preferable approach is presented by parts of the academic literature: the decisive measure is whether a free-market competition can be established with regard to the respective clause. Only if this is the case a fairness test is not justified since there is no reason for a judicial control of a decision based on freedom of contract.

References

  1. Basedow J (2016) Münchener Kommentar zum BGB, vol 2, 7th edn. C.H.Beck, MünchenGoogle Scholar
  2. Billing T (2006) Billing, Die Bedeutung von § 307 III 1 BGB im System der AGB-rechtlichen Inhaltskontrolle. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  3. Börner A (1997) Die “Heilung” von AGB durch die Berücksichtigung vertragsabschlußbegleitender Umstände nach § 24a Nr 3 AGBG. Juristenzeitung:595–601Google Scholar
  4. Busche J (2015) Münchener Kommentar zum BGB, vol 1, 7th edn. C.H.Beck, MünchenGoogle Scholar
  5. Canaris C (2000) Wandlungen des Schuldvertragsrechts - Tendenzen zu seiner “Materialisierung”. Archiv für die civilistische Praxis 200:273–364Google Scholar
  6. Coester M (2013) J. von Staudingers Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch. Sellier De Gruyter, BerlinGoogle Scholar
  7. Drexl J (1998) Die wirtschaftliche Selbstbestimmung des Verbrauchers: eine Studie zum Privat- und Wirtschaftsrecht unter Berücksichtigung gemeinschaftsrechtlicher Bezüge. Mohr Siebeck, TübingenGoogle Scholar
  8. Dylla-Krebs C (1990) Schranken der Inhaltskontrolle allgemeiner Geschäftsbedingungen: eine systematische Abgrenzung kontrollfreier von kontrollunterworfenen Klauseln. Nomos, Baden-BadenGoogle Scholar
  9. Eckelt M (2018) beck-online.GROSSKOMMENTAR, updated 15/7/2018. C.H.Beck, MünchenGoogle Scholar
  10. Eisenschmid N (2017) Schmidt-Futterer, Mietrecht, 13th edn. C.H.Beck, MünchenGoogle Scholar
  11. Fervers M (2014) Anmerkung zum Urteil des EuGH v. 30.4.2014, C-26/13 (Kasler ua/OTP Jelzalogbank Zrt). Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht:510–511Google Scholar
  12. Kähler L (2015) Aushandlung von AGB-Klauseln aufgrund begründeten Verhandlungsverzichts. Der Betriebsberater:450–455Google Scholar
  13. Kästle F (2014) M&A-Verträge unterliegen nicht der AGB-Kontrolle. Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht:288–295Google Scholar
  14. Lehmann-Richter A (2016) Beschaffenheitsvereinbarung, Freizeichnung oder Abwälzung - Anforderungen an wirksame Schönheitsreparaturklauseln in der Wohnraummiete. Wohnungswirtschaft und Mietrecht:529–538Google Scholar
  15. Leuschner L (2015a) Reformvorschläge für die AGB-Kontrolle im unternehmerischen Rechtsverkehr. Zeitschrift für Wirtschaftsrecht 36:1045–1052Google Scholar
  16. Leuschner L (2015b) Noch einmal: Reformvorschläge für die AGB-Kontrolle im unternehmerischen Rechtsverkehr. Zeitschrift für Wirtschaftsrecht 36:1326–1332Google Scholar
  17. Maier-Reimer G, Niemeyer C (2015) Unternehmenskaufvertrag und AGB-Recht. Neue Juristische Wochenschrift:1713–1719Google Scholar
  18. Schmidt H (2018) Beck’scher Online-Kommentar, 47th edn, updated 1/8/2018. C.H.Beck, MünchenGoogle Scholar
  19. Stoffels M (2001) Schranken der Inhaltskontrolle. Juristenzeitung:843–849Google Scholar
  20. Wittuhn G (2014) Unternehmenskaufverträge und das Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht:131–136Google Scholar
  21. Wurmnest W (2016) Münchener Kommentar zum BGB, vol 2, 7th edn. C.H.Beck, MünchenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Nature Switzerland AG 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Ludwig-Maximilians-University, Faculty of Law, Chair of Civil Law, Civil Procedure, European Private Law and ProcedureMunichGermany

Personalised recommendations