Politische Soziologie

Book Series
There are 2 volumes in this series
Published 2018 - 2018

About this series

Diese Schriftenreihe geht von zwei Annahmen aus. Erstens: Ohne Verständnis politischer Phänomene kann es kein Verständnis der Gegenwartsgesellschaft geben. Zweitens: Die De­batte um Begriffe und Phänomene des Politischen gehört (wieder) ins Zentrum der soziologi­schen Fachdiskussion. Um eine Entwicklung in diese Richtung anzustoßen, beschreiten Texte der Reihe „Politische Soziologie“ wissenschaftliche Wege jenseits hergebrachter Kategorien und vertrauter Debatten. Der Fokus liegt auf den großen Desiderata soziologischer Politikforschung: die Arbeiten dringen in die Kernbereiche der Politik vor, sie rücken etwa klassische politische Institutionen, aktuelle politische Geschehnisse und internationale Beziehungen in ein neues Licht. Sie ergründen das Erkenntnispotential soziologischer Perspektiven auf politische Theorie, und sie analysieren den politischen Gehalt gesellschaftlicher Felder – von der Wirtschaft bis zur Wissenschaft, vom Sport bis zur Religion.

Auf diesem Weg leistet die Reihe einen Beitrag zur Erkenntnis gegenwärtiger Gesellschaft, und sie scheut dabei weder die wissenschaftliche noch die öffentliche Kontroverse rund um das Politische.