Allgemeine Erkenntnistheorie Vorlesung 1902/03

  • Authors
  • Edmund Husserl
  • Editors
  • Elisabeth Schuhmann

Part of the Husserliana book series (HUSM, volume 3)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Edmund Husserl, Elisabeth Schuhmann
    Pages 3-222
  3. Back Matter
    Pages 257-261

About this book

Introduction

Im vorliegenden Band wird der Text von Husserls Göttinger Vorlesung `Allgemeine Erkenntnistheorie' vom Winter 1902/03 veröffentlicht, in der er erstmals eine phänomenologische Erkenntnistheorie zu entwerfen suchte. Obwohl bei der Darstellung des Psychologismus auf die Prolegomena zurückgreifend, ging er über die Logischen Untersuchungen hinaus in der Herausarbeitung der Zweifellosigkeit der cogitatio, der Analyse der perzeptiven und symbolischen Vorstellungen und der Darstellung der Wahrscheinlichkeit als des Prinzips der Erfahrungserkenntnis. Noch im Februar 1905 beabsichtigte Husserl, diese Vorlesung zu veröffentlichen. Erst durch die `Einführung in die Logik und Erkenntniskritik' vom Winter 1906/07 (veröffentlicht in Husserliana XXIV), in die er teilweise auf die Vorlesung von 1902/03 zurückgriff, wurde dieser Plan überholt. Als Ergänzung wurde in den vorliegenden Band das (einzig erhaltene) Anfangsstück aus Husserls Hallenser Vorlesung `Erkenntnistheorie und Hauptstücke der Metaphysik' (Winter 1898/99) aufgenommen.

Keywords

Absicht Altes Testament Edmund Husserl Einführung in die Logik Erfahrung Erkenntnistheorie Herausgeber Licht Logik Material Metaphysik Physik Skeptizismus Symbol Transzendentalphilosophie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-94-010-0762-7
  • Copyright Information Kluwer Academic Publishers 2001
  • Publisher Name Springer, Dordrecht
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-94-010-3825-6
  • Online ISBN 978-94-010-0762-7
  • About this book