Advertisement

Siegfried Wagner-Kompendium 1

Bericht über das erste internationale Symposion SIEGFRIED WAGNER, Köln 2001

  • Peter P. Pachl
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Fritz Pleitgen
    Pages 9-10
  3. Wolfram Steinbeck
    Pages 11-13
  4. Peter P. Pachl
    Pages 28-80
  5. Bernd Schünemann
    Pages 81-92
  6. Isolde Braune
    Pages 168-182
  7. Ion Zottos
    Pages 217-233
  8. Ralph Philip Ziegler
    Pages 234-245
  9. John Williamson
    Pages 246-263
  10. Sven Friedrich
    Pages 264-300
  11. Gunther Fleischer
    Pages 303-329
  12. Back Matter
    Pages 344-458

About this book

Introduction

Interdisziplinär nähern sich die Autoren der nahezu unbekannten, gleichwohl vielfältig bedeutsamen Thematik „Siegfried Wagner“. Lange Jahre von der Wissenschaft vernachlässigt, von den Bewahrern des Werkes Richard Wagners fast schon versteckt, als Komponist nahezu verleugnet und auf die Leitung der Bayreuther Festspiele bis 1930 reduziert, fristete der Liszt-Enkel und Sohn des großen Richard posthum ein musikalisches Schattendasein. Obwohl Siegfried Wagner seinen Vater in der Anzahl seiner Opernkompositionen übertraf, musste das eigene Werk zeitlebens hinter dem Opernschaffen Richard Wagners zurückstehen. Erst in den letzten zwanzig Jahren lässt sich eine Renaissance des Humperdinck-Schülers erahnen, die gerade in den vergangenen Jahren deutlich mit der Zunahme konzertanter und szenischer Aufführungen seiner Opern zu bemerken ist.

Anlässlich der konzertanten Uraufführung von Siegfried Wagners Oper „Die heilige Linde“ am 17. Oktober 2001 trafen sich zahlreiche nationale und internationale Fachleute zum „Ersten Internationalen Siegfried Wagner Symposium“, dessen Beiträge und Diskussionen mit diesem Buch der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Keywords

Komponist Musik Musikwissenschaft Siegfried Wagner

Editors and affiliations

  • Peter P. Pachl
    • 1
  1. 1.Internationalen Siegfried Wagner Gesellschaft e.V.Deutschland

Bibliographic information