Geschichtsbewusstsein und Zukunftssorge

Unbewusstheiten im geschichtswissenschaftlichen und geschichtsdidaktischen Diskurs. Geschichtsunterricht als „historische Lebenskunde“

  • Peter Schulz-Hageleit

Part of the Geschichte und Psychologie book series (GESCHPS, volume 12)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Zur ersten Orientierung

    1. Peter Schulz-Hageleit
      Pages 11-12
  3. Geschichte als kollektiver Lernprozess?

    1. Front Matter
      Pages 13-13
    2. Peter Schulz-Hageleit
      Pages 15-36
  4. Erfahrenes und Verdrängtes

About this book

Introduction

Aus dem Inhalt:
Teil 1 : Geschichte als kollektiver Lernprozess? Eine humanistische Hoffnung: Geschichtsbewußtsein und Zukunftssorge / Teil 2: Erfahrenes und Verdrängtes. Abhandlungen zum Verhältnis von Geschichte und Lebensgeschichte: Der Beitrag der Psychoanalyse zum aufklärenden geschichtlichen Denken / Aufarbeitung der Vergangenheit / Erfahrung und Unterricht / Die Kinder der Täter. Vom Trauma des Jahres 1945 zur Wiedergewinnung einer humanen Lebensorientierung / Verdrängung in der Geschichte - kein Thema für die Geschichtswissenschaft? / Kriegsgeschichte - Geschichtsdidaktik - Frieden / Teil 3: Plädoyer für die Modernisierung eines Traditionsfaches: Geschichtsunterricht als historische Lebenskunde / Professionalität - Authentizität. Ein Wort zur Ausbildung der GeschichtslehrerInnen u.v.m.

Keywords

Geschichtsbewusstsein Geschichtsdidaktik Geschichtsunterricht Geschichtswissenschaft Lebensgeschichte Geschichte

Authors and affiliations

  • Peter Schulz-Hageleit
    • 1
  1. 1.Technischen Universität BerlinDeutschland

Bibliographic information