Das Online-Erfolgsmodell digitaler Produkte

Strategische Wirkungspotenziale und operative Handlungsoptionen

  • Authors
  • Sebastian Schmidt

About this book

Introduction

Die Digitalisierung von Produkten hat zu revolutionären Veränderungen innerhalb der an der Herstellung und dem Austauschprozess beteiligten Branchen geführt. Wirtschaftlich tragfähige Geschäfts- bzw. Erlösmodelle auf Basis digitaler Produkte gewinnen daher in diesen Wirtschaftsbereichen zunehmend an Bedeutung.

Sebastian Schmidt definiert zunächst ‚digitale Produkte’ und stellt deren Besonderheiten aus wirtschaftstheoretischer Sicht dar. Er zeigt, wie durch eine voll automatisierte Abwicklung, also durch Digitalisierung der Vermarktungsprozesse, virtuelle Wertschöpfungsnetzwerke digitaler Produkte entstehen können. Durch die Bündelung von Angeboten sowie durch Sammlung von Kundeninformationen kann der virtuelle Leistungsaustausch effizienter gestaltet und unterstützt werden. Außerdem demonstriert der Autor anhand einzelner Beispiele das Innovationspotenzial digitaler Produkte; besonders die Kostensenkungspotenziale im Zusammenhang mit Produktion und Vermarktung bieten neue Erkenntnisse.

Die vorliegende Veröffentlichung hat den Förderpreis der Mobile Collaboration GmbH 2007 erhalten.

Keywords

Bezahl-Content Digitalisierung Electronic Commerce Geschäftsmodell Marketing Multimediaprodukt Online-Marketing Preisgekrönt Vermarktungsprozess

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8350-9679-0
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007
  • Publisher Name DUV
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8350-6088-3
  • Online ISBN 978-3-8350-9679-0
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Telecommunications
Consumer Packaged Goods