Die Identifikation kultureller Erfolgsfaktoren bei grenzüberschreitenden Fusionen

Eine Analyse am Beispiel der DaimlerChrysler AG

  • Authors
  • Martina Müller

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Pages 1-5
  3. Pages 157-182
  4. Back Matter
    Pages 367-392

About this book

Introduction

Bei grenzüberschreitenden Fusionen und Akquisitionen ist eine Integration der vorhandenen Unternehmenskulturen für die anschließend erfolgreiche Geschäftsentwicklung von entscheidender Bedeutung. Die langfristige Überlebensfähigkeit des neuen Unternehmens hängt im globalisierten Umfeld in hohem Maße von einer Kulturausrichtung ab, die den im Nachgang zur Fusion veränderten Rahmenbedingungen Rechnung trägt.

Auf der Grundlage einer Analyse der politischen, sozio-kulturellen und ökonomischen Globalisierungsprozesse stellt Martina Müller die Herausforderungen international tätiger Unternehmen dar. Anhand qualitativer Methoden untersucht sie den Prozess der sozio-kulturellen Integration und die Unternehmenskultur der DaimlerChrysler AG. Die Ergebnisse sind Basis für die Identifikation von Erfolgsfaktoren der kulturellen Integration und der Kulturausrichtung von Unternehmen mit transnationalen Strukturen.

Keywords

Globalisierung Internationalisierung Internationalisierung von Unternehmen Kulturelle Integration Merger&Acquisition Post Merger Integration Unternehmenskultur

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8350-9573-1
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007
  • Publisher Name DUV
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8350-0750-5
  • Online ISBN 978-3-8350-9573-1
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods