Information Retrieval und Künstliche Intelligenz

  • Authors
  • Helmut Jarosch

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Pages 1-4
  3. Pages 209-212
  4. Back Matter
    Pages 213-234

About this book

Introduction

Die effiziente Nutzung der Ressource „Wissen“ gilt als einer der kritischen Erfolgsfaktoren für Unternehmen, doch durch die Informationsüberflutung wird es immer schwieriger, vorhandenes Wissen aufzufinden. Die bislang verfügbaren Suchmaschinen und Information-Retrieval-Systeme bieten insbesondere ungeübten Benutzern wenig Unterstützung bei der Online-Recherche.

Helmut Jarosch entwickelt einen Ansatz, mit dem Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) in die Kommunikation mit einem Information-Retrieval-System eingebunden werden. Dadurch kann ein Suchergebnis mit hoher Vollständigkeit und Genauigkeit erzielt werden. Dies wird am Beispiel eines „KI-Assistenten“ beschrieben, der den Benutzer bei der Formulierung seiner Anfrage unterstützt und so das Niveau der Benutzerkommunikation verbessert. Dabei werden einerseits Verfahren der Filterung und andererseits Methoden des nicht-überwachten und des überwachten Lernens angewendet.

Keywords

Benutzerkommunikation Ergonomie Information Retrieval Maschinelles Lernen Online-Recherche Programmiersprache Software-Ergonomie Suchmaschinen künstliche Intelligenz

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8350-9444-4
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007
  • Publisher Name DUV
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8350-0598-3
  • Online ISBN 978-3-8350-9444-4
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods