Das Management der Ignoranz

Nichtwissen als Erfolgsfaktor

  • Authors
  • Ursula Schneider

About this book

Introduction

Das Wissensmanagement befindet sich in einem prä-paradigmatischen Zustand, der die klassischen Probleme eines integrativen Themenzugangs mit sich bringt. Die Fülle an deskriptiven und normativen Ansätzen ist verwirrend und es fehlen klare Handlungskonsequenzen. Langsam setzt sich die Erkenntnis durch, dass die Akkumulation von Information kein Wissen darstellt.

Nach ihrem frühen Plädoyer für eine Beschäftigung mit Wissen in Organisationen und ihrer Kritik an der Umsetzung von Wissensmanagement nähert sich Ursula Schneider in diesem Buch dem Thema von einer anderen Seite und betont den Einbezug von Ignoranz in ein ganzheitliches Wissensmanagement. Sie enttarnt die dem positiven Wissen immanente Ignoranz und schlägt bewusstes Nichtwissen, zum Beispiel in Bezug auf die Irrungen des Zeitgeists, als Erfolgsstrategie auf individueller wie organisatorischer Ebene vor.

Keywords

Erfolg Gesetz der Form Macht Management Organisation Organisationen Relevanz und Strenge Strategie Wachstum Wissensmanagement Ökonomisches Paradigma

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8350-9261-7
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006
  • Publisher Name DUV
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8350-0416-0
  • Online ISBN 978-3-8350-9261-7
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods