Standards für das Gesundheitsmanagement in der Praxis

Konsequenzen des gesetzlichen Präventionsauftrags für Unternehmen und den Arbeits-und Gesundheitsschutz

  • Authors
  • Elisabeth Böhnke

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Einleitung

    1. Pages 1-6
  3. Fundierung

  4. Empirische Umsetzung

  5. Back Matter
    Pages 259-272

About this book

Introduction

Produktionsausfälle durch Arbeitsunfähigkeit kosten deutsche Unternehmen jährlich etwa 40 Milliarden Euro. Damit gehört die Gesundheit der Mitarbeiter zu den wichtigsten Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens.

Auf der Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Sozialgesetzbuchs (SGB) VII untersucht Elisabeth Böhnke, inwieweit in Unternehmen ein Ansatz für ein Gesundheitsmanagement mit Gesundheitsstandards durchgeführt werden kann.

Im Mittelpunkt stehen hierbei die Fragen:
" Welche gesundheitsbezogenen Daten sind vorhanden?
" Welcher Datenqualität entsprechen diese?
" Ist die Zusammenführung und Fortschreibung der Daten gesichert, um arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren ermitteln zu können?

Unter Berücksichtigung von personal- und organisationspsychologischen sowie internen Marketing- und Managementaspekten zeigt die Autorin, wie der gesetzliche Präventionsauftrag praktisch umgesetzt werden kann.

Keywords

Balanced Scorecard Datengestütztes Gesundheitsmanagement Gesundheit Gesundheitsmanagement Interdisziplinäre Zusammenarbeit Interne Dienstleistungen Krankenhaus Person- und Organisationsentwicklung Prävention

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8350-9028-6
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag| GWV Fachverlage GmbH 2006
  • Publisher Name DUV
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8350-0167-1
  • Online ISBN 978-3-8350-9028-6
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods