Kooperation von Zentralcontrolling und Bereichscontrolling

Messung — Auswirkungen — Determinanten

  • Authors
  • Carsten Sieber

About this book

Introduction

Eine gute Zusammenarbeit von Zentralcontrolling und Bereichscontrolling wird sowohl in Literatur als auch Praxis als unerlässlich angesehen. Trotz der ihr zugeschriebenen Relevanz ist die Kooperation beider Controllerbereiche, die in Anbetracht zu beobachtender Konkurrenzbeziehungen und Konflikte keineswegs selbstverständlich ist, bisher nicht fundiert behandelt worden. Auch ist ihr oft angeführter Nutzen bislang nicht belegt worden.

Carsten Sieber nimmt eine umfassende Untersuchung der Zusammenarbeit beider Controllerabteilungen vor. Ausgehend von einer detaillierten Analyse der Schnittstelle beider Bereiche entwickelt er ein Messmodell zur Erfassung der Kooperation. Auf Basis einer empirischen Erhebung in knapp 400 Unternehmen weist er nach, dass das Zentralcontrolling die Qualität der von ihm angebotenen Leistungen über eine gute Kooperation mit dem Bereichscontrolling in signifikantem Maße steigern kann. Darüber hinaus identifiziert der Autor mehrere strukturelle Maßnahmen, mit denen sich die Zusammenarbeit gezielt fördern lässt. Aus den Ergebnissen seiner Untersuchung ergeben sich wichtige Implikationen für die Unternehmenspraxis.

Keywords

Bereichscontrolling Controllerbereich Controlling Dezentralisierung Holding Konkurrenzbeziehung Messung Zusammenarbeit

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8350-5574-2
  • Copyright Information Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr.Th. Gabler | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name Gabler
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8350-0980-6
  • Online ISBN 978-3-8350-5574-2
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods