Advertisement

Wissensbasierte Verhandlungsautomatisierung auf elektronischen Echtzeit-Märkten

  • Authors
  • Florian Lang

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Pages 1-15
  3. Pages 16-37
  4. Pages 38-84
  5. Pages 125-158
  6. Pages 233-246
  7. Back Matter
    Pages 247-260

About this book

Introduction

Die automatische Anbahnung und Vereinbarung von Verträgen ermöglicht es der vernetzten Organisation, zeitnah und präzise auf veränderte Anforderungen zu reagieren. Neben einer flexiblen Mengenanpassung sind durch die Verhandlungsautomatisierung auch Qualitäts- und Preisanpassungen bis hin zum vollautomatischen Anbieterwechsel möglich.

Florian Lang zeigt einen elektronischen Marktplatz auf, der die automatisierte Vereinbarung von Verträgen erlaubt. Auf der Grundlage eines Marktsimulationssystems entwickelt und analysiert er Verhandlungsstrategien, denen das im Markt verfügbare Wissen zugrundeliegt. Vorteilhafte Strategien werden mithilfe evolutionärer Verfahren identifiziert, denen die natürliche Auslese als Vorbild dient. Als Anwendungsbeispiel wird der Handel mit digitalen Anwendungsdiensten für rechenintensive Applikationen (sog. Grid Services) betrachtet. Der Autor zeigt neue Möglichkeiten zur Entwicklung fortschrittlicher Verhandlungsstrategien mithilfe von Simulationen und evolutionärer Strategieentwicklung, angesichts derer sich selbst reorganisierende E-Business-Netzwerke in Reichweite des technisch Machbaren rücken.

Keywords

Automatisierung E-Commerce Genetische Algorithmen Grid Services Preisgekrönt Softwareagenten elektronische Märkte

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Engineering