Themenzentrierte Interaktion (TZI) und pädagogische Professionalität von Lehrerinnen und Lehrern

Erfahrungen und Reflexionen

  • Authors
  • Friedrich Ewert

Table of contents

About this book

Introduction

Qualitäten und Defizite der Lehrerausbildung stehen gegenwärtig im Fokus öffentlicher und disziplinärer Debatten. Vor diesem Hintergrund untersucht Friedrich Ewert das bereits vielfach bewährte Konzept der Themenzentrierten Interaktion (TZI) hinsichtlich einer breiteren Anwendung in Schule und Hoch-schule, um die pädagogische Professionalität von Lehrenden weiterzuentwi-ckeln. TZI, eine auf Gedanken der Psychoanalyse und der Humanistischen Psychologie basierende Methode der Gruppenarbeit, erweist sich dabei als wichtiger Baustein einer ganzheitlichen Pädagogik, die über die Vermittlung von Fachwissen hinaus die Lernenden in allen Aspekten ihrer Persönlichkeit wahrnimmt und fördert. Die der Studie zugrunde liegenden biographisch ori-entierten Interviews geben zudem Einblick in das professionelle Handeln von Lehrerinnen und Lehrern, die mit TZI in unterschiedlichen Kontexten erfolg-reich gearbeitet haben.

Keywords

Belastbarkeit von Lehrern Berufszufriedenheit Fachwissen Lehrer Lernen Professionalisierung TZI-Ausbildung Themenzentrierte Interaktion pädagogischer Habitus

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8350-5539-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8350-7010-3
  • Online ISBN 978-3-8350-5539-1
  • About this book