Advertisement

Rahmungen informellen Lernens

Zur Erschließung neuer Lern- und Weiterbildungsperspektiven

  • Authors
  • Gabriele Molzberger

About this book

Introduction

Der Terminus informelles Lernen wird im pädagogischen Diskurs gleichzeitig als Restkategorie, Verheißung und Kontingenzformel bezeichnet. Nicht nur das Aufspüren von informellen Weiterbildungswelten, auch die theoretische Fundierung des Konzepts des informellen Lernens durch die Berufs- und Weiterbildungsforschung ist unerlässlich. Gabriele Molzberger untersucht, in welchem Verhältnis die Weiterbildung als Disziplin und gesellschaftliche Institution zur sozialen Praxis informellen Lernens steht. Am Beispiel von kleinen ud mittelständischen Unternehmen aus der IT-Branche analysiert sie das Spannungsverhältnis zwischen individuellem Lernhandlen und betrieblichen Bedingungen aus der strukturationstheoretischen Perspektive und kommt zu einer differenzierten Betrachtung des informellen Lernens.

Keywords

Arbeit Betriebliche Weiterbildung Betriebsfallstudie Bildungsforschung Bildungsperspektive IT-Branche Lernmethoden Weiterbildung Weiterbildungsforschung

Bibliographic information