Advertisement

Verhaltens- und Modellrisiken bei der Bewertung von Executive Stock Options

SFAS Nr. 123 am deutschen Kapitalmarkt

  • Authors
  • Armin H. Kirchner

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXIV
  2. Theorie und institutionelle Grundlagen

  3. Empirische Befunde

    1. Front Matter
      Pages 157-157
    2. Pages 207-260
    3. Pages 261-266
  4. Back Matter
    Pages 271-339

About this book

Introduction

Die bilanzielle Abbildung von Aktienoptionen zur Managemententlohnung ist sehr komplex und wird bis heute kontrovers diskutiert. Der gegenwärtige Konsens nach US-GAAP und IFRS besteht darin, den Wert realer Manageroptionen mit ihrem Optionsgesamtwert aufwandswirksam zu erfassen.

Armin H. Kirchner untersucht die Verlässlichkeit des Optionsgesamtwerts nach den Vorschriften von SFAS Nr. 123 auf zwei Ebenen. Er analysiert einerseits, ob Manager auf die bilanzielle Bewertung und Darstellung ihrer Optionen Einfluss nehmen (Verhaltensrisiko) und geht andererseits der Frage nach, ob die Bewertungsvorschrift in SFAS Nr. 123 auf unrealistischen Annahmen beruht, was zu einer Verzerrung der Optionswerte führen kann (Modellrisiko). Basierend auf ökonometrischen Schätz- und Testverfahren liefert der Autor wichtige und innovative Denkanstöße für eine Fortentwicklung der internationalen Rechnungslegungsvorschriften für Manageroptionen.

Keywords

Bewertung Corporate Governance Internationale Rechnungslegung Kapital Manageroptionen Optionswerte Verhaltensrisiko

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods