Die Servicefunktionen des Großhandels als Erfolgsfaktoren

Eine empirische Analyse basierend auf einer Weiterentwicklung der Theorie der Handelsfunktionen und dem ressourcenbasierten Ansatz

  • Authors
  • Sara Samadi

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Pages 1-66
  3. Pages 67-179
  4. Pages 181-300
  5. Back Matter
    Pages 327-381

About this book

Introduction

Dem Großhandel wird entgegen seiner hohen wirtschaftlichen Bedeutung in der wissenschaftlichen und praktischen Literatur nur wenig Beachtung geschenkt. Von besonderem Interesse im Zusammenhang mit Großhandelsunternehmen ist die proaktive Gestaltung der Wettbewerbsposition durch den Aufbau von Kernkompetenzen. Dabei stellt sich die Frage, welche Handelsfunktionen in der Lage sind, die Wettbewerbsvorteile sowie den Erfolg maßgeblich zu beeinflussen.

Sara Samadi entwickelt auf Basis des ressourcenbasierten Ansatzes sowie einer Weiterentwicklung der Theorie der Handelsfunktionen ein umfassendes Modell, welches die Wettbewerbsvorteile auf der „supply and demand side“ als zwischen den Großhandelsfunktionen und dem Unternehmenserfolg stehende Konstrukte begreift. Eine empirische Studie zeigt, dass Absatz-, Beschaffungs- und Führungsprozesse von Großhandelsunternehmen – breit begriffen als Serviceleistungen – verschiedene Wettbewerbsvorteile generieren und den Unternehmenserfolg positiv beeinflussen. Großhändler aus dem Produktions- und Konsumtionsverbindungshandel erhalten Hinweise darauf, welche Ressourcen i.S.v. Handelsfunktionen sie ausbauen müssen, um ihren Unternehmenserfolg zu steigern.

Keywords

Führungsprozess Großhandel Handel Resource-Based View Unternehmenserfolg Wettbewerbsposition Wettbewerbsvorteile

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-9997-9
  • Copyright Information Gabler Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name Gabler
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-1419-4
  • Online ISBN 978-3-8349-9997-9
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods