Advertisement

Lernen in Vertragsbeziehungen

Eine empirische Untersuchung in der Automobilindustrie

  • Authors
  • Björn Eckhard

Table of contents

About this book

Introduction

Das Management von Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen hat in den letzten Jahren bedingt durch die Fokussierung auf Kernkompetenzen und die damit einhergehende Verringerung der eigenen Leistungstiefe in Praxis und Theorie an Bedeutung gewonnen. Für den Erfolg einer solchen Geschäftsbeziehung entscheidend ist deren effiziente Steuerung und Kontrolle, zu deren zentralen Aspekten die vertragliche Regelung der Zusammenarbeit zählt.

Björn Eckhard untersucht mittels welcher Wissensmanagement-Instrumente ein Unternehmen Kompetenzen auf dem Gebiet der Vertragsgestaltung aufbauen kann. Theoriebasis sind die Transaktionskostentheorie, der Organizational Learning-Ansatz sowie der Knowledge-based-Ansatz. Ein branchenübergreifendes Untersuchungsmodell wird vor dem konkreten Hintergrund von Hersteller-Zulieferer-Beziehungen der Automobilindustrie analysiert. Dabei werden 20 Kooperationsbeziehungen zwischen mehreren Strategischen Geschäftseinheiten eines international tätigen Zuliefererunternehmens und verschiedenen Automobilherstellern über einen sechsjährigen Zeitraum untersucht. Die Befunde liefern wertvolle unternehmenspraktische Hinweise zum Einsatz von Wissensmanagement für die Vertragsgestaltung als auch wichtige Beiträge für die Forschung auf dem Gebiet des Kooperationsmanagement.

Keywords

Hersteller-Zulieferer-Beziehungen Kooperationen Kooperationsmanagement Unternehmenskooperation Vertragsgestaltung Vertragsmanagement Wissensmanagement Zuliefererunternehmen

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods