Boykottpartizipation

Entwicklung und Validierung eines Erklärungsmodells durch ein vollständig integriertes Forschungsdesign

  • Authors
  • Stefan Hoffmann

About this book

Introduction

Die jüngsten Boykotte von Electrolux, BenQ oder Nokia verdeutlichen, dass deutsche Konsumenten ihre Kaufentscheidung zunehmend dazu einsetzen, Einfluss auf die Unternehmenspolitik von als übermächtig erscheinenden multinationalen Konzernen zu nehmen. Unternehmensvertreter werden ihre Entscheidungen jedoch nur dann von Protestaktionen beeinflussen lassen, wenn diese eine hinreichend große Zahl an Teilnehmern finden.
Stefan Hoffmann stellt dar, weshalb sich Konsumenten an einem Boykott beteiligen. Die Untersuchung basiert auf einem Boykott eines schwedischen Konzerns, der ausgerufen wurde, nachdem die Unternehmensleitung bekannt gab, ein deutsches Tochterunternehmen in ein Niedriglohnland zu verlagern. Um die Beweggründe der Boykottpartizipation in ihrer gesamten Breite und Tiefe zu erfassen, setzt der Autor sowohl qualitative als auch quantitative Forschungsmethodik ein. Resultat ist ein umfassendes, empirisch validiertes Modell des politisch motivierten Kaufverhaltens, auf dessen Basis sich Implikationen für Manager und politische Akteure ableiten lassen.

Keywords

Corporate Social Responsibility Kaufentscheidung Kaufverhalten Konsum Konsument Konsumentenboykott Standortverlagerung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-9960-3
  • Copyright Information Gabler Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name Gabler
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-1435-4
  • Online ISBN 978-3-8349-9960-3
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods