Unternehmensbewertung für substanzsteuerliche Zwecke

Eine empirische Analyse des Stuttgarter Verfahrens und alternativer Ansätze

  • Authors
  • Jens Müller

About this book

Introduction

Über 50 Jahre wurde das Stuttgarter Verfahren verwendet, um den Wert nicht börsennotierter Unternehmen für die Erbschaft-, Schenkung- und Vermögensteuer zu bestimmen. Durch das Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 07.11.2006 ist der Gesetzgeber verpflichtet, die Erbschaftsteuer zu reformieren und eine marktnahe Bewertung von Unternehmensvermögen sicherzustellen.

Auf der Basis einer umfangreichen empirischen Analyse geht Jens Müller den Fragen nach, wie stark eine Bewertung durch das Stuttgarter Verfahren von Marktwerten abweicht und in welchen Fällen eine akzeptable Approximation des Marktwertes erreicht wird. In der Praxis wird das Multiplikatorverfahren häufig zur Bewertung nicht börsennotierter Unternehmen verwendet. Der Autor untersucht, in welcher Form dieses Verfahren auch für steuerliche Zwecke geeignet ist und zeigt auf, mit welchen Schätzfehlern zu rechnen ist.

Keywords

Anteilsbewertung Erbschaftssteuer Multiplikatorverfahren Schenkung Unternehmensbewertung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-9927-6
  • Copyright Information Gabler Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name Gabler
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-1287-9
  • Online ISBN 978-3-8349-9927-6
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods
Pharma