Wissenstransfer bei hoher Produkt- und Prozesskomplexität

Pilotierung, Rollout und Migration neuer Methoden am Beispiel der Automobilindustrie

  • Authors
  • Jens Kohler

About this book

Introduction

Große Multinationale Unternehmen haben äußerst stabile Routinen entwickelt, um hohe Produkt- und Prozesskomplexität managen zu können. Eine wesentliche Herausforderung ist dabei die stetige Weiterentwicklung der Routinen unter Einsatz von neuen Methoden, so dass neuen Technologien und Wettbewerbsbedingungen Rechnung getragen werden kann.

Jens Kohler untersucht, wie neue Methoden erfolgreich implementiert und kritische Situationen beim Wissenstransfer überwunden werden können. Er präsentiert vier Fallstudien von Unternehmen aus der Automobilindustrie und darüber hinaus zahlreiche Ergebnisse aus Experteninterviews. Die empirischen Ergebnisse kontrastiert der Autor mit den gängigen Theorien des Innovationsprozesses und Wissenstransfers. Hieraus leitet er ein dreistufiges Vorgehensmodell ab und zeigt, dass die objektiven, rationalen und deklarativen Aspekte des Wissenstransfers häufig überschätzt werden.

Keywords

Innovation Innovationsmanagement Innovationsprozess MNU Methoden Methodenentwicklung Routinen Technologiemanagement

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-9704-3
  • Copyright Information Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name Gabler
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-0923-7
  • Online ISBN 978-3-8349-9704-3
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering