Unternehmenskulturen in globaler Interaktion

Analysen, Erfahrungen, Lösungsansätze

  • Authors
  • Bertelsmann Stiftung
  • Werner Auer-Rizzi
  • Susanne Blazejewski
  • Wolfgang Dorow
  • Gerhard Reber

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXX
  2. Kulturelle Spannungsfelder multinationaler Unternehmen

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Einführung: Das Projekt Unternehmenskulturen in globaler Interaktion

      1. Susanne Blazejewski, Wolfgang Dorow
        Pages 5-15
      2. Susanne Blazejewski, Wolfgang Dorow
        Pages 17-23
      3. Werner Auer-Rizzi, Gerhard Reber
        Pages 25-50
      4. Wolfgang Dorow
        Pages 51-56
    3. Dimensionen der Unternehmenskultur: Realität und Entwicklungsvorstellungen

  3. Instrumente der Kulturgestaltung: Kritische Erfahrungen und Lösungsansätze

    1. Front Matter
      Pages 223-223
    2. Ansatzpunkte für einen geplanten kulturellen Wandel

    3. Das KIT7-Konzept der Kulturgestaltung

About this book

Introduction

Seit Bartlett und Ghoshals Klassiker (1989) gilt eine integrierte transnationale Unternehmenskul-tur als Erfolgsfaktor multinationaler Unternehmungen. Geteilte Grundwerte und Verhaltensnormen durch gemeinsame Sozialisierung der internationalen Führungskräfte entlasten das formal-bürokratische Steuerungssystem der multinationalen Unternehmung und schaffen Vertrauen, Identität und Flexibilität im globalen Verbund. Soweit die Theorie - eine konkrete empirische Überprüfung der Möglichkeiten und Grenzen des Konzeptes einer transnationalen Unternehmenskultur steht bisher noch aus.
In der Praxis haben trotzdem gerade MNUs mit Stammsitz Deutschland in den letzten Jahren erheblich in die Entwicklung und Implementierung transnationaler Unternehmensgrundwerte investiert (Bsp.: BASF, Henkel, Bertelsmann, Volkswagen, Deutsche Post World Net).
Auf Basis einer qualitativen empirischen Studie (Interviews mit 190 Managern aus neun multinationalen Unternehmen in den Regionen Deutschland/Schweiz, USA, Japan/Asien) diskutiert der Leitfaden aus der Sicht der betroffenen Manager in Tochter- und Muttergesellschaften weltweit Barrieren, Grenzen und Verbesserungspotential bei der Entwicklung einer transnationalen Unternehmenskultur. Anhand der Aussagen der Befragten werden Empfehlungen für die Redu-zierung dieser Barrieren gegen eine transnationale Unternehmenskultur entwickelt, die insbe-sondere auf die lokalen Implementierungsumfelder in den Tochtergesellschaften abgestimmt sind. Den Abschluss bildet die Darstellung einer - auf den Erfahrungen internationaler Führungs-kräfte beruhenden - integrierten ‚toolbox' zur erfolgreichen Entwicklung einer gemeinsamen kulturellen Grundorientierung in multinationalen Unternehmen.

Keywords

Corporate Culture Führung Globalisierung Internationalisierung Konfliktmanagement Konzernkultur Management Manager Unternehmenskultur Vertrauen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-9339-7
  • Copyright Information Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler | GWV Fachverlage GmbH Wiesbaden 2007
  • Publisher Name Gabler
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-0052-4
  • Online ISBN 978-3-8349-9339-7
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods