Advertisement

Corporate Governance

Eine aktienrechtliche und institutionenökonomische Analyse der Leitungsmaxime von Aktiengesellschaften

  • Authors
  • Michael Metten

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXX
  2. Michael Metten
    Pages 1-5
  3. Michael Metten
    Pages 7-55
  4. Michael Metten
    Pages 155-175
  5. Michael Metten
    Pages 345-349
  6. Back Matter
    Pages 351-432

About this book

Introduction

In wessen Interesse ist eine Aktiengesellschaft zu leiten? Im Zuge der Internationalisierung der Kapitalmärkte haben sich auch deutsche Aktiengesellschaften zunehmend auf den Shareholder Value als maßgebliche Zielgröße für die Unternehmenssteuerung konzentriert. Dieser Ansatz steht jedoch regelmäßig im Widerspruch zur Leitungsmaxime des deutschen Aktienrechts, dem Unternehmensinteresse. Michael Metten analysiert dieses Problem aus institutionenökonomischer und aktienrechtlicher Sicht sowie mittels einer empirischen Studie zur Unabhängigkeit von Aufsichtsratsmitgliedern. Hieraus ergeben sich wichtige Implikationen für die Unternehmenspraxis.

Keywords

Aktien Aktiengesellschaft Aktiengesellschaften Aktiengesetz Aktienrecht Aufsichtsrat Aufsichtsratsmitglieder Corporate Governance Governance

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods