Advertisement

Asset Pricing

Zur Bewertung von unsicheren Cashflows mit zeitvariablen Diskontraten

  • Authors
  • Michael Vorfeld

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Michael Vorfeld
    Pages 1-12
  3. Michael Vorfeld
    Pages 13-47
  4. Michael Vorfeld
    Pages 49-70
  5. Michael Vorfeld
    Pages 71-124
  6. Michael Vorfeld
    Pages 125-162
  7. Michael Vorfeld
    Pages 163-197
  8. Michael Vorfeld
    Pages 199-201
  9. Back Matter
    Pages 203-249

About this book

Introduction

Das Asset Pricing ist ein seit Jahrzehnten etablierter Forschungszweig in der Ökonomie und hat das Ziel, den fairen heutigen Wert von künftigen unsicheren Cashflows zu ermitteln. Eine wichtige Fragestellung besteht darin, welche Diskontraten zur Bewertung der unsicheren Cashflows herangezogen werden sollten.

Michael Vorfeld präsentiert die Grundlagen des Asset Pricing und stellt statische Faktor-Modelle wie das Capital Asset Pricing Model (CAPM) und die Arbitrage Pricing Theory (APT) vor. Da der risikolose Zinssatz, die Risikoprämie des Marktes sowie der Beta-Faktor zeitvariabel sind, geht der Autor auf dieses Phänomen der Diskontraten ein. Zur Bewertung von unsicheren Cashflows zieht er Bewertungsmodelle heran und unterzieht die wesentlichen Forschungserkenntnisse wie z.B. die Zeitvariabilität einer empirischen Überprüfung. Er identifiziert unter den analysierten statischen und dynamischen Modellen das Pricing-Modell, welches die Aktienrendite am ehesten zu erklären vermag. Der Autor zeigt, dass die dynamischen Modelle nicht überlegen sind, für den Investoren jedoch u.a. aufgrund der verwendeten Vektor-autoregressiven Struktur wertvolle Informationen beinhalten.

Keywords

Aktien Aktienrenditen Bewertung Capital Asset Pricing Modell Kapitalkosten Unternehmensbewertung Zinsstrukturkurvenmodelle

Bibliographic information

Industry Sectors
Finance, Business & Banking
Engineering