Advertisement

Supply-Chain-Koordination im Auslauf in der Automobilindustrie

Koordinationsmodell auf Basis von Fortschrittszahlen zur dezentralen Planung bei zentraler Informationsbereitstellung

  • Authors
  • Ralph Ostertag

About this book

Introduction

In der Automobilindustrie werden immer mehr Modelle in immer kürzerer Zeit auf den Markt gebracht. Folglich steigt sowohl die Anzahl der Anläufe in der Produktion als auch der Ausläufe ständig. Da die Nachfrage nach den Auslaufmodellen in hohem Maße unsicher ist, können erhebliche Verschrottungskosten für zu viel beschaffte Materialien entstehen. Diese Problematik in der Auslaufphase wurde bisher in Forschung und Praxis kaum beachtet und untersucht.

Ralph Ostertag führt zunächst eine ausführliche Analyse der Problemstellung durch, indem er auch vertragliche Rahmenbedingungen berücksichtigt. Er entwickelt ein Modell zur Koordination der Lieferanten auf mehreren Stufen des Supply-Netzwerkes. Der Autor zeigt anhand der Ergebnisse einer Simulationsstudie zur Bewertung des Koordinationsmodells, dass in dem konkreten Praxisbeispiel die Situation in der Auslaufphase durch den Einsatz des neuen Koordinationsansatzes deutlich verbessert werden kann.

Keywords

Auslaufmodelle Automobilindustrie Fortschrittszahlen Koordinationsmodell Lebenszyklus Simulationsstudie lineare Optimierung

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering