Management Strategischer Kooperationen im Bereich Forschung und Entwicklung

Eine empirische Untersuchung von Technologieunternehmen in Deutschland und den USA

  • Authors
  • Ralf Ermisch

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Pages 1-15
  3. Pages 129-205
  4. Back Matter
    Pages 225-283

About this book

Introduction

Strategische Kooperationen sind für Technologieunternehmen zu einem immens wichtigen Managementinstrument, insbesondere im Bereich Forschung und Entwicklung, geworden. Dieser herausragenden Bedeutung stehen allerdings in der Praxis hohe Misserfolgsraten gegenüber.

Basierend auf 62 Interviews mit Führungskräften von Technologieunternehmen in Deutschland und den USA identifiziert Ralf Ermisch Einflussfaktoren, die den Erfolg, aber auch den Misserfolg von Kooperationen erklären. Durch quantitative und qualitative Analysen generiert er neue Ansätze für die Kooperationsforschung und liefert anwendungsorientierte Handlungsempfehlungen für die Managementpraxis, die durch zahlreiche Beispiele veranschaulicht werden.

Das Buch wendet sich an Dozenten und Studenten der Betriebswirtschaftslehre und des Wirtschaftsingenieur¬wesens mit den Schwerpunkten Unternehmensführung, Technologie-/ Innovationsmanagement und Produktentwicklung. Führungskräfte in Technologieunternehmen und Forschungsinstituten sowie Unternehmensberater, die sich mit der Planung und dem Management von Kooperationen befassen, erhalten wertvolle, wissenschaftlich abgesicherte und zugleich praxisrelevante Anregungen.

Keywords

Erfolgsfaktor Forschung und Entwicklung FuE Handlungsempfehlung Kooperationsstrategie Strategische Allianz Unternehmenskooperation

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-8039-7
  • Copyright Information Gabler Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name Gabler
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8350-0935-6
  • Online ISBN 978-3-8349-8039-7
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods