Dynamic Capabilities als Einflussfaktoren des Markteintrittstimings

Modellierung und empirische Analyse am Beispiel von B2C-Start-up-Unternehmen im E-Business

  • Jakob Borgmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xxii
  2. Ausgangspunkte

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Jakob Borgmann
      Pages 3-16
  3. Vorläufiger theoretischer Bezugsrahmen

    1. Front Matter
      Pages 17-19
    2. Jakob Borgmann
      Pages 21-83
  4. Empirische Untersuchung

    1. Front Matter
      Pages 131-133
    2. Jakob Borgmann
      Pages 155-208
    3. Jakob Borgmann
      Pages 209-236
  5. Implikation

    1. Front Matter
      Pages 237-237
    2. Jakob Borgmann
      Pages 239-253
  6. Back Matter
    Pages 255-314

About this book

Introduction

Seit Jahrzehnten wird sowohl in der betriebswirtschaftlichen Forschung als auch in der Wirtschaftspraxis leidenschaftlich die Frage diskutiert: Sind Pioniere, frühe Folger oder gar späte Folger eines Marktsegments erfolgreicher? Völlig in den Hintergrund geraten ist dabei jedoch die für ein erfolgreiches Markteintrittstiming grundlegende Frage: Welche Faktoren führen überhaupt dazu, dass ein Unternehmen zum Pionier, frühen oder späten Folger wird? Jakob Borgmann identifiziert anhand eines theoretischen Rahmenwerks und plastisch illustrierter Fallstudien die Wirkung einzelner Einflussfaktoren auf das Markteintrittstiming im E-Business.

Authors and affiliations

  • Jakob Borgmann
    • 1
  1. 1.ParisFrankreich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-7182-1
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-3420-8
  • Online ISBN 978-3-8349-7182-1
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Telecommunications
Consumer Packaged Goods