Advertisement

Nutzenkonsistente Risikopriorisierung

Die Risk-Map im Kontext rationaler Entscheidungen

  • Authors
  • Christian Brünger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Christian Brünger
    Pages 1-5
  3. Christian Brünger
    Pages 7-119
  4. Christian Brünger
    Pages 121-194
  5. Christian Brünger
    Pages 195-235
  6. Christian Brünger
    Pages 271-295
  7. Christian Brünger
    Pages 297-298
  8. Back Matter
    Pages 299-373

About this book

Introduction

Die Risk-Map dient zur Klassifizierung und Priorisierung von bewerteten Unternehmensrisiken. Christian Brünger untersucht, wie die Risikoschwelle, welche in der Risk-Map als Klassifizierungsgrenze verwendet wird, auf der Grundlage von entscheidungstheoretischen Kriterien bestimmt werden kann.
Der Autor zeigt erstmalig auf, dass mit der bisherigen klassischen Priorisierungsmethode ein „blinder Fleck“ in der Risk-Map entsteht, in dem wichtige Risiken nicht erkannt werden.

Keywords

Blinder Fleck Entscheidungstheorie Risikomanagement Risikopriorisierung Risikoschwelle

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods