Advertisement

Enterprise Wikis

Die erfolgreiche Einführung und Nutzung von Wikis in Unternehmen

  • Authors
  • Martin Seibert
  • Sebastian Preuss
  • Matthias Rauer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-24
  2. Unternehmenskommunikation: Wie ein Wiki Unternehmen verändert

    1. Front Matter
      Pages 25-25
    2. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 27-32
    3. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 33-36
    4. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 37-40
    5. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 41-53
    6. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 54-56
    7. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 57-60
    8. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 61-63
    9. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 64-66
    10. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 67-73
  3. Technologische Aspekte der Wiki-Einführung und eine skeptische IT-Abteilung

    1. Front Matter
      Pages 75-75
    2. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 77-79
    3. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 80-83
    4. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 84-86
    5. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 87-91
    6. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 92-93
    7. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 94-97
    8. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 98-101
    9. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 102-104
    10. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 105-106
    11. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 107-108
    12. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 109-112
  4. Organisatorische und kulturelle Aspekte

    1. Front Matter
      Pages 113-116
    2. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 117-118
    3. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 119-122
    4. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 123-125
    5. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 126-126
    6. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 127-131
    7. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 132-137
    8. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 138-141
    9. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 142-143
    10. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 144-148
    11. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 149-151
    12. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 152-156
    13. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 157-162
    14. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 163-165
    15. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 166-167
    16. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 168-175
    17. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 176-178
    18. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 179-181
    19. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 182-186
  5. Wiki-Nutzung ankurbeln

    1. Front Matter
      Pages 187-187
    2. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 189-191
    3. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 192-194
    4. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 195-201
    5. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 202-204
    6. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 205-207
    7. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 208-211
    8. Martin Seibert, Sebastian Preuss, Matthias Rauer
      Pages 212-215

About this book

Introduction

Zunehmend mehr Unternehmen nutzen Wikis für die interne und externe Kommunikation. Häufig jedoch läuft dieser Kommunikationskanal ins Leere. Das Buch beschreibt häufig auftretende Probleme der internen Unternehmenskommunikation, die zulasten von Produktivität und Effizienz gehen, anhand konkreter Beispiele und zeigt Lösungsmöglichkeiten mithilfe von Enterprise Wikis. Was wird sich in unserem Unternehmen durch eine Wiki-Einführung verändern? Welche Potenziale und Gefahren birgt sie? Wie läuft ein idealtypisches Wiki-Projekt ab? Welche Stolperfallen gibt es auf dem Weg zu einer erfolgreichen Etablierung und wie kann man Herauforderungen meistern und Missverständnisse ausräumen? Was kann und soll ein Wiki leisten und welche konkreten Anwendungsfälle gibt es? Die Fragen beantwortet das Buch und gibt praktische Tipps, Tricks und Best Practices für die produktive und effiziente Arbeit mit einem Firmenwiki.

Keywords

Enterprise Wiki Unternehmens-Wikis Unternehmenskommunikation Wiki Wikis Wissensmanagement

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods