Der Beitrag der Internen Revision zur Corporate Governance

Eine ökonomische Analyse vor dem Hintergrund der Mindestanforderungen an das Risikomanagement bei Kreditinstituten (MaRisk)

  • Authors
  • Karsten Geiersbach

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Karsten Geiersbach
    Pages 1-5
  3. Karsten Geiersbach
    Pages 7-104
  4. Karsten Geiersbach
    Pages 105-234
  5. Karsten Geiersbach
    Pages 235-345
  6. Karsten Geiersbach
    Pages 397-404
  7. Back Matter
    Pages 405-502

About this book

Introduction

Die Finanzmarkt- und Bankenkrise lässt u.a. Defizite in der Corporate Governance erkennen. Karsten Geiersbach untersucht auf Basis der Neuen Institutionenökonomik bei Kreditinstituten, ob die Interne Revision im dualistischen System als vorstandsunabhängige Informationsquelle einen Beitrag zur Verbesserung der Internal Governance liefern kann. Er entwickelt Ansätze für die Gestaltung einer modernen Internen Revision und stellt Prüfungsmethoden für das Risikomanagement vor. Ziel ist, Theorie und Praxis miteinander zu verknüpfen, um für die operative Tätigkeit in Revision und Corporate Governance theoretisch fundierte Handlungsempfehlungen zu erhalten.

Keywords

Banken Interne Kontrollverfahren Interne Revision Interne Überwachungssysteme Risikomanagement

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-6615-5
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name Gabler
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-2885-6
  • Online ISBN 978-3-8349-6615-5
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Oil, Gas & Geosciences