Zielvereinbarungen in Unternehmen

Grundlagen, Umsetzung, Rechtsfragen

  • Authors
  • Klaus Watzka

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 13-13
    2. Klaus Watzka
      Pages 15-18
    3. Klaus Watzka
      Pages 19-24
    4. Klaus Watzka
      Pages 34-36
    5. Klaus Watzka
      Pages 37-41
  3. Vorteile von Zielvereinbarungen

    1. Front Matter
      Pages 42-42
    2. Klaus Watzka
      Pages 43-55
    3. Klaus Watzka
      Pages 56-67
    4. Klaus Watzka
      Pages 68-72
  4. Erfolgsvoraussetzungen

    1. Front Matter
      Pages 73-73
    2. Klaus Watzka
      Pages 75-88
    3. Klaus Watzka
      Pages 89-119
    4. Klaus Watzka
      Pages 120-138
    5. Klaus Watzka
      Pages 139-161
  5. Zielorientierte Vergütungssysteme

    1. Front Matter
      Pages 162-162
    2. Klaus Watzka
      Pages 163-171
    3. Klaus Watzka
      Pages 172-194
    4. Klaus Watzka
      Pages 195-205

About this book

Introduction

Zielvereinbarungssysteme sind das wichtigste Führungsinstrument überhaupt. Systematisch praktiziert, ist die Steuerung des Mitarbeiterverhaltens über Ziele in jeder Organisation - unabhängig von Größe und Branche - ein zentraler Erfolgsfaktor.
Das vermeintlich simple Instrument ist äußerst facettenreich: Es weist vielfältige ökonomische, psychologische und arbeitsrechtliche Aspekte auf.
Dies ist das erste Buch, das eine kritische und verständliche Gesamtdarstellung mit konkreten Handlungsempfehlungen für die Praxis bietet.

Keywords

Arbeitsrecht Führung Personalmanagement Vergütung Zielvereinbarung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-6573-8
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name Gabler
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-2624-1
  • Online ISBN 978-3-8349-6573-8
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods