Advertisement

Lageberichterstattung über den Bereich Pharmaforschung und -entwicklung

Eine Analyse aus theoretischer und empirischer Perspektive im Rahmen des Arzneimittelrechts

  • Authors
  • Christoph Thiesen

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXV
  2. Christoph Thiesen
    Pages 1-17
  3. Christoph Thiesen
    Pages 297-362
  4. Christoph Thiesen
    Pages 363-370
  5. Christoph Thiesen
    Pages 371-417
  6. Christoph Thiesen
    Pages 419-432
  7. Christoph Thiesen
    Pages 435-444
  8. Christoph Thiesen
    Pages 445-589
  9. Christoph Thiesen
    Pages 657-669
  10. Back Matter
    Pages 671-808

About this book

Introduction

Eine Aktivierung selbst geschaffener immaterieller Vermögenswerte der produktorientierten Pharmaforschung und -entwicklung ist in der Bilanz, sowohl nach HGB als auch nach IFRS, aufgrund spezieller Ansatzvorschriften und arzneimittelrechtlicher Rahmenbedingungen faktisch nicht möglich. Diese bilanzielle Informationslücke soll im Lagebericht zumindest teilweise geschlossen werden. Christoph Thiesen untersucht, ob und inwieweit die Lageberichterstattung über den Bereich Pharmaforschung und -entwicklung in der Praxis normenkonform erfolgt und das Potenzial des Rechnungslegungsinstruments ausschöpft. Dazu formuliert der Autor einen konkreten theoretischen Anspruch an Form und Inhalt des Lageberichts und analysiert darauf aufbauend die Berichterstattungspraxis.

Keywords

Business Reporting Pharmarecht Prognosebericht Risikobericht immaterielle Vermögenswerte

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods