Werbecharaktere im Umfeld fiktionaler Medienwelten

Eine Analyse der Übertragbarkeit fikionaler Bedeutungen auf die Werbung

  • Authors
  • Anja Spilski

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Anja Spilski
    Pages 1-10
  3. Anja Spilski
    Pages 11-29
  4. Anja Spilski
    Pages 109-218
  5. Anja Spilski
    Pages 219-251
  6. Back Matter
    Pages 253-306

About this book

Introduction

Bei der Gestaltung von Werbekampagnen können Unternehmen neue Werbefiguren kreieren, aber auch auf solche Charaktere zurückgreifen, die Konsumenten aus Filmen, TV-Serien oder Romanen kennen. Anja Spilski analysiert in vier experimentellen Studien, ob ein Transfer von erfundenen Charakterbedeutungen aus Filmen oder TV-Serien in die Werbung hinein gelingen kann, oder ob Konsumenten Fiktion und Informationen außerhalb der Fiktion voneinander trennen.

Keywords

Bedeutungstransfer Experimentaldesign Fiktion Priming Spinoza

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-6179-2
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name Gabler
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-2678-4
  • Online ISBN 978-3-8349-6179-2
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Telecommunications
Consumer Packaged Goods