Die outgesourcte Identität

Entwurf einer Strategie für die Symbolökonomie

  • Authors
  • Walter J. Koch

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Walter J. Koch
    Pages 1-1
  3. Walter J. Koch
    Pages 3-4
  4. Walter J. Koch
    Pages 65-136
  5. Walter J. Koch
    Pages 137-171
  6. Walter J. Koch
    Pages 172-196
  7. Back Matter
    Pages 197-206

About this book

Introduction

In der wirtschaftswissenschaftlichen Theorie werden Verbraucher häufig dadurch modelliert, dass Ihnen eine Nutzenfunktion zugeschrieben wird. Der subjektive erfahrene Nutzen hängt dann von der Höhe des getätigten Konsums ab. Auf der Basis eines sozialphilosophischen Standpunkts untersucht Walter J. Koch den Zusammenhang zwischen dem menschlichen Streben nach Identität und dem Konsum von Markenartikeln. Durch diese Perspektive ermöglicht der Autor ein tiefer gehendes Verständnis für Kundenbedürfnisse, das weit über die Betrachtungen von Marktforschungsinstituten hinausgeht.

Keywords

Erlebnisorientierung Konsumverhalten Markenkonsum Produktentwicklung Selbstfindung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-6149-5
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name Gabler
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-2583-1
  • Online ISBN 978-3-8349-6149-5
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Telecommunications
Consumer Packaged Goods