Advertisement

Unternehmungsnachfolge durch Unternehmungsverkauf

  • Michael Olbrich

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Michael Olbrich
    Pages 87-133
  3. Michael Olbrich
    Pages 233-241
  4. Back Matter
    Pages 243-286

About this book

Introduction

Die Nachfolge ist eine Problemstellung aus dem Kernbereich der Betriebswirtschafts­lehre, denn sie tritt regelmäßig im Lebenszyklus einer jeden Unternehmung auf. Bisher setzen sich jedoch vergleichsweise wenige Arbeiten auf wissen­schaftlichem Niveau mit der Thematik auseinander. Michael Olbrich unterzieht die Nachfolge einer allgemeinen, theoretisch-konzeptionellen Analyse und Strukturierung, um einen Beitrag zur Grundlagenforschung im Bereich der entscheidungsorientierten Betriebswirtschaftslehre zu leisten. Nach einführenden Modellierungen des Nachfolgeprozesses konzentriert sich der Autor auf die Nachfolgeform des Verkaufs und zeigt auf heuristischem Wege, wie ein Eigentümer seine Nachfolge ziel- und entscheidungsfeldbezogen gestalten kann. Für die zweite, vollständig durchgesehene und überarbeitete Auflage des Werkes wurden die juristischen Rahmenbedingungen gemäß der neuen Rechtslage aktualisiert und die betriebswirtschaftlichen Modellierungen entsprechend angepaßt.

 

 

 

Der Inhalt

 

·         Ein allgemeines Prozessmodell der Unternehmungsnachfolge

·         Die Dimensionen der Nachfolgegestaltung

·         Eine Heuristik zur Durchführung der Unternehmungsnachfolge

 

 

 

 

Die Zielgruppen

·         Dozenten und Studenten der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung, Investition und Finanzierung

·         Unternehmer, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Unternehmensberater

 

 

Der Autor

Prof. Dr. Michael Olbrich ist Direktor des Instituts für Wirtschaftsprüfung (IWP) an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken.

 

Authors and affiliations

  • Michael Olbrich
    • 1
  1. 1.DüsseldorfGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods