Advertisement

Erfolgsfaktor Rechnungswesen

  • Christoph Eppinger
  • Fedor Zeyer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Vorbemerkungen

    1. Front Matter
      Pages 1-2
    2. Christoph Eppinger, Fedor Zeyer
      Pages 3-4
  3. Neuartige Anwendungsfelder im Bereich der Bilanzierung und Bewertung

    1. Front Matter
      Pages 5-6
    2. Christian Fink, Steve Scheffel
      Pages 7-30
    3. Kati Beiersdorf, Kristina Schwedler
      Pages 31-58
  4. Anforderungen an eine zeitgemäße Aufbau und Ablauforganisation des Rechnungswesens

  5. Implikationen des Rechnungswesens auf angrenzende interne Unternehmensbereiche

  6. Beziehungen des Rechnungswesens zu externen Institutionen

  7. Back Matter
    Pages 343-344

About this book

Introduction

Die Welt der Rechnungslegung ist einem rasanten Wandel unterworfen, der neue Herangehensweisen erfordert. Das Werk liefert dazu Denkanstöße und zeigt unkonventionelle Ideen auf, wie den Herausforderungen begegnet und der Wandel genutzt werden kann.

Der Inhalt
Die Rolle des nationalen Gesetzgebers, des IASB und der EU

Rechnungslegung als Grundlage erfolgreicher Unternehmenssteuerung

Bedeutung der Rechnungslegung für Unternehmen in neuen Geschäftsfeldern

Veränderung systemseitiger Rahmenbedingungen (Stichwort: E- Bilanz sowie moderne ERP-Systeme, XBRL)

Überwachung der Rechnungslegung durch die interne Revision

Rechnungslegung als Instrument des Marketings

Rechnungslegung und Karriereplanung

Profil des idealen Leiters Rechnungswesen/CFO

Die Zielgruppen
Wirtschaftsprüfer

Steuerberater

Unternehmer

CFOs

Fach- und Führungskräfte in Banken sowie aus der internen Revision

Die Herausgeber

Dr. Christoph Eppinger ist Wirtschaftsprüfer bei Ebner Stolz Mönning Bachem.

Dr. Fedor Zeyer ist Leiter Bilanzierungsfragen in der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck.

Keywords

Abschlussprüfung Bilanzierung Corporate Governance Prozesse Rechnungswesen

Editors and affiliations

  • Christoph Eppinger
    • 1
  • Fedor Zeyer
    • 2
  1. 1.Ebern Stolz Mönning BachemStuttgartGermany
  2. 2.GerlingenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods