Advertisement

Web 2.0 — Eine empirische Bestandsaufnahme

  • Editors
  • Paul Alpar
  • Steffen Blaschke

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Einleitung

    1. Paul Alpar, Steffen Blaschke
      Pages 1-14
  3. Weblogs

    1. Front Matter
      Pages 15-15
    2. Sebastian Schäfer, Alexander Richter, Michael Koch
      Pages 53-71
  4. Wikis

  5. Soziale Netzwerke

    1. Front Matter
      Pages 205-205
    2. Tina Maurer, Paul Alpar, Patrick Noll
      Pages 207-232
    3. Sonja Utz
      Pages 233-258
    4. Katharina Scheid, Bobby Chang
      Pages 277-291
  6. Social News

    1. Front Matter
      Pages 293-293
    2. Markus Rölver, Paul Alpar
      Pages 295-330
  7. Back Matter
    Pages 331-336

About this book

Introduction

Anwendungen des Web 2.0 erfreuen sich großer Beliebtheit bei Benutzern und Investoren. Soziale Online-Netzwerke verfügen über Millionen von Mitgliedern, es werden über 100 Millionen Weblogs geführt, Millionen Menschen schauen sich täglich Videos und Bilder anderer Benutzer an. Trotz dieser beeindruckenden Nutzerzahlen ist die tatsächliche Bedeutung einzelner Anwendungen sowohl in quantitativer als auch in qualitativer Hinsicht oft noch unbekannt. Einzelne Fälle, in denen Aktivitäten im Web 2.0 dramatische Konsequenzen für Unternehmen oder einzelne Personen hatten, sind bekannt geworden. Handelt es sich dabei um Ausnahmen oder neue Regeln gesellschaftlichen Zusammenlebens? Dieses Buch versucht, Licht in die derzeitige Nutzung des Web 2.0 hineinzubringen.

Keywords

2.0 Doktoranden Fachhochschule Hochschule Lehrbeauftragte Professor Professoren Social Network Universität Web 2.0 Weblog Weblogs Wirtschaftsingenieur Wirtschaftsingenieure Zusammenarbeit

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Energy, Utilities & Environment
Engineering