RFID in der Baulogistik

Forschungsbericht zum Projekt „Integriertes Wertschöpfungsmodell mit RFID in der Bau- und Immobilienwirtschaft“

  • Editors
  • Manfred Helmus
  • Anica Meins-Becker
  • Lars Laußat
  • Agnes Kelm

About this book

Introduction

Um die Ziele eines Bauprojekts hinsichtlich Terminen, Kosten und Qualitäten erreichen zu können, muss die Versorgung mit sowie die Entsorgung von den richtigen Objekten, zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Qualität und Quantität, am richtigen Ort und zu den richtigen Kosten erfolgen. Hierzu ist u. a. ein funktionierender Informationsaustausch und eine Erfassung, Steuerung, Kontrolle und Dokumentation der angelieferten Materialien sowie der die Baustelle betretenden Personen in Echtzeit notwendig.

Das Ziel des Forschungsvorhabens lag in der Entwicklung eines anwendungsorientierten Wertschöpfungsmodells zum Einsatz der RFID-Technik (Radio Frequency Identification) in der Bau- und Immobilienwirtschaft über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks. Das Modell gewährleistet einen durchgängigen transparenten Informationsfluss über die Wertschöpfungsstufen. Die Verifizierung und exemplarische Anwendung des an Standards orientierten Modells fand anhand von RFID-Demonstratoren für die Baulogistik statt. Es wurden unterschiedliche Anwendungen getestet, die die speziellen Randbedingungen der Bauwirtschaft berücksichtigten.

Keywords

Auto-ID-Systeme Auto-ID-Technik Baulogistik Bauwirtschaft CompTIA RFID+ Immobilie Immobilien Immobilienwirtschaft Kennzeichnung Logistik Radio-Frequency Identification (RFID)

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Aerospace