Advertisement

Stryer Biochemie

  • Jeremy M. Berg
  • John L. Tymoczko
  • Lubert Stryer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XLI
  2. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 1-24
  3. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 25-65
  4. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 66-109
  5. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 110-141
  6. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 142-175
  7. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 176-195
  8. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 196-218
  9. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 219-256
  10. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 257-291
  11. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 292-320
  12. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 321-347
  13. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 348-373
  14. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 374-403
  15. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 404-430
  16. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 431-455
  17. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 456-500
  18. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 501-527
  19. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 528-568
  20. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 569-591
  21. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 592-618
  22. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 619-644
  23. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 645-680
  24. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 681-713
  25. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 714-743
  26. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 744-768
  27. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 769-800
  28. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 801-828
  29. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 829-861
  30. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 862-898
  31. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 899-932
  32. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 933-948
  33. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 949-969
  34. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 970-992
  35. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 993-1024
  36. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 1025-1048
  37. Jeremy M. Berg, John L. Tymoczko, Lubert Stryer
    Pages 1049-1075
  38. Back Matter
    Pages 1076-1198

About this book

Introduction

Der Klassiker unter den Biochemie-Lehrbüchern – seit Jahrzehnten international bewährt, von Lehrenden und Lernenden hoch geschätzt und jetzt wieder auf dem neuesten Stand

Diese vollständig überarbeitete Neuauflage weist all die innovativen konzeptionell-didaktischen und herausragenden gestalterischen Eigenschaften auf, die schon die früheren Auflagen zu Bestsellern gemacht haben – die außerordentlich klare und präzise Art der Darstellung, die Aktualität, die ausgefeilte Didaktik, die Verständlichkeit. In gewohnt verständlicher Form greift das Buch auch jüngste Fortschritte auf dem Gebiet der Biochemie auf. Es veranschaulicht den „Kern“ der Biochemie – die Schlüsselkonzepte und Grundprinzipien –, schlägt Brücken zwischen verschiedenen Befunden und Untersuchungsansätzen und offenbart damit letztlich sowohl die molekulare Logik des Lebendigen als auch die Bedeutung der Biochemie für die Medizin.

Studierende und Lehrende werden unter anderem folgende Neuerungen und Verbesserungen in der 7. Auflage zu schätzen wissen:

- erweiterte Darstellung der Genregulation bei Prokaryoten (Kapitel 31) und Eukaryoten (Kapitel 32) mit zahlreichen neuen Abschnitten, etwa zum quorum sensing, zur Induktion pluripotenter Stammzellen und zur Funktion der Mikro-RNAs

- Integration neuer Forschungsergebnisse zum Zusammenhang zwischen Stoffwechsel, Ernährung und Fettleibigkeit sowie zur Bedeutung der Leptine

- Berücksichtigung zahlreicher wissenschaftlicher Fortschritte zu DNA-Sequenzierung, Myosin, Glykomik, Vogelgrippe, Endocytose, Cholesterin, Helikasen, Riboswitches u. v. m. 

- erweiterte Darstellung wichtiger Labormethoden 

- neue Beispiele für medizinische Zusammenhänge und klinische Anwendungen 

- deutlich mehr Übungsaufgaben an den Kapitelenden 

- zusätzliche buchbegleitende Informationen, Materialien und Lernhilfen, etwa interaktive Molekülmodelle und Animationen, im Internet (englischsprachig)

-  die Abbildungen des Buches in elektronischer Form für den Einsatz in der Lehre

 Jeremy M. Berg ist Associate Senior Vice Chancellor for Science Strategy and Planning und Fakultätsmitglied in der Abteilung für Computational and Systems Biology an der University of Pittsburgh. Von 2003 bis 2011 war er Direktor des National Institute of General Medical Sciences an den National Institutes of Health in Bethesda, Maryland.

 John L. Tymoczko ist Towsley-Professor für Biologie am Carleton College und unterrichtet dort unter anderem Biochemie, Stoffwechselgrundlagen menschlicher Krankheiten, Onkogene und Molekulare Tumorbiologie sowie Bioenergetik.

 Lubert Stryer, der Begründer dieses 1975 erstmals erschienenen und weltweit geschätzten Lehrbuches, ist Winzer-Professor für Zellbiologie (Emeritus) an der School of Medicine und Professor für Neurobiologie (Emeritus) an der Stanford University. Seit 1984 ist er Mitglied der National Academy of Sciences der USA.

Stimmen zu früheren Auflagen:

„Dieses Lehrbuch gibt Studierenden am Anfang ihrer Ausbildung einen hervorragenden Einstieg in die Biochemie, ist aber genauso für Fortgeschrittene ideal.“ Prof. Dr. Mike Boysen, Universität Göttingen

„Trotz der unglaublichen Detailfülle vermittelt der Stryer Verständnis für die Zusammenhänge in der Biochemie.“ Prof. Dr. Katja Gehrig, Universität Mainz

„Unverzichtbar für alle Studierenden der Biochemie, egal ob Bachelor oder Master, und natürlich auch für die Dozenten in den Grundvorlesungen.“ Prof. Dr. Bernd-Joachim Benecke, Universität Bochum

„Alle wichtigen Lebensvorgänge werden auf wesentliche Prinzipien präzise und in didaktisch unerreichter Qualität konzentriert.“ Prof. Dr. Reinhold Linke, Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried 

„Biochemie anschaulich gemacht: So sollte ein Lehrbuch sein … Dieses Buch nimmt jedem Studierenden die Angst vor der Biochemie!“ Prof. Dr. Wolf-Michael Weber, Universität Münster

„Oft kopiert, nie erreicht.“ Biologen heute

„Die ausgefeilte Didaktik des Buches erleichtert das Lernen komplexer biochemischer Sachverhalte.“ Schweizerische Laboratoriums-Zeitschrift 

„Ein Allround-Lehrbuch für Studierende nicht nur der Biochemie, sondern auch anderer Disziplinen.“ Die P.T.A.

„Klarer und anregender Stil, hohe Aktualität sowie anschauliche und innovative Illustration.“ Mikrokosmos 

„Als Lehrbuchautor packt einen beim Studium des Stryer der Neid. So schöne Fotos, so gekonnte, bunte, eingängige Zeichnungen, soviel Grips, so wenige Fehler.“ Laborjournal

 

Keywords

Biochemie Biologische Chemie Biomedizin Biomoleküle DNA Proteine

Authors and affiliations

  • Jeremy M. Berg
    • 1
  • John L. Tymoczko
    • 2
  • Lubert Stryer
    • 3
  1. 1.University of PittsburghPittsburghUSA
  2. 2.Department of BiologyCarleton CollegeNorthfieldUSA
  3. 3.Stanford UniversityStanfordUSA

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods