Advertisement

Lehrbuch der Softwaretechnik: Entwurf, Implementierung, Installation und Betrieb

  • Authors
  • Helmut Balzert

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xviii
  2. Der Software-Lebenszyklus

    1. Helmut Balzert
      Pages 1-4
  3. Der Entwurf

    1. Front Matter
      Pages 5-8
    2. Helmut Balzert
      Pages 9-10
    3. Helmut Balzert
      Pages 11-14
    4. Helmut Balzert
      Pages 15-19
    5. Helmut Balzert
      Pages 21-22
    6. Helmut Balzert
      Pages 23-27
    7. Helmut Balzert
      Pages 29-35
    8. Helmut Balzert
      Pages 37-107
    9. Helmut Balzert
      Pages 109-133
    10. Helmut Balzert
      Pages 135-141
    11. Helmut Balzert
      Pages 143-152
    12. Helmut Balzert
      Pages 153-175
    13. Helmut Balzert
      Pages 177-189
    14. Helmut Balzert
      Pages 191-204
    15. Helmut Balzert
      Pages 205-318
    16. Helmut Balzert
      Pages 319-396
    17. Helmut Balzert
      Pages 397-411
    18. Helmut Balzert
      Pages 413-419
    19. Helmut Balzert
      Pages 421-448
    20. Helmut Balzert
      Pages 449-479
    21. Helmut Balzert
      Pages 481-485
    22. Helmut Balzert
      Pages 487-490
  4. Die Implementierung

    1. Front Matter
      Pages 491-493
    2. Helmut Balzert
      Pages 495-501
    3. Helmut Balzert
      Pages 503-509
    4. Helmut Balzert
      Pages 511-517
  5. Verteilung, Installation, Abnahme und Einführung

    1. Front Matter
      Pages 519-520
    2. Helmut Balzert
      Pages 521-523
    3. Helmut Balzert
      Pages 525-528
  6. Der Betrieb

    1. Front Matter
      Pages 529-532
    2. Helmut Balzert
      Pages 533-535
    3. Helmut Balzert
      Pages 537-541
    4. Helmut Balzert
      Pages 543-549
    5. Helmut Balzert
      Pages 551-555
    6. Helmut Balzert
      Pages 557-560
    7. Helmut Balzert
      Pages 561-574
  7. Back Matter
    Pages 575-596

About this book

Introduction

Im Mittelpunkt dieses Buches steht der Entwurf von Softwarearchitekturen, die Königsdisziplin der Softwaretechnik. Die Kunst besteht darin, eine Architektur zu entwerfen, die die funktionalen und nichtfunktionalen Anforderungen unter Berücksichtigung von Architekturprinzipien, Architektur -und Entwurfsmustern sowie weiteren Einflussfaktoren erfüllt. Dabei sind vielfältige Abhängigkeiten zu berücksichtigen. Ausgehend von globalen Architekturmustern werden zunächst Einzelaspekte mit ihren Alternativen behandelt. Damit immer der Bezug zur Realität vorhanden ist, wird eine durchgängige Fallstudie in verschiedenen Varianten zunächst für Einzelaspekte entworfen und implementiert. Dadurch wird es auch möglich, gute Softwarearchitekturen zu entwerfen, auch wenn keine Standardplattform, wie z.B. Java EE, zur Verfügung steht, nicht geeignet ist oder nicht benötigt wird. Neben der Java EE-Plattform wird auch die .NET-Plattform behandelt. Zusätzlich werden die Besonderheiten bei softwareintensiven Systemen dargestellt.

Das Buch kann zur Vorlesungsbegleitung, zum Selbststudium und zum Nachschlagen verwendet werden. Die behandelten Themen:

 Der Entwurf

  • Architekturprinzipien
  • Architektur- & Entwurfsmuster
  • Nichtfunktionale Anforderungen
  • Einflussfaktoren auf die Architektur
  • Globalisierung von Software
  • Authentifizierung & Autorisierung
  • Transaktionen
  • Verteilte Architekturen
  • Arten der Netzkommunikation
  • Softwaretechnische Infrastrukturen
  • Subsystem Applikation
  • Subsystem Persistenz
  • Subsystem Benutzungsoberfläche
  • Entwurfsprozess
  • QS der Architektur

 Die Implementierung

  • Implementierungsprinzipien
  • Schnittstellen, Fabriken & Komposition
  • Restrukturieren (refactoring)

Verteilung, Installation, Abnahme & Einführung

  • Verteilung & Installation
  • Abnahme & Einführung

Der Betrieb

  • Wartung
  • Pflege
  • Reverse Engineering
  • Reengineering

Keywords

.NET Java EE Software-Architektur eingebettete Systeme

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Finance, Business & Banking
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Aerospace
Engineering