Analytische Träumerei und Deutung

Zur Kunst der Psychoanalyse

  • Thomas H. Ogden

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Thomas H. Ogden
    Pages 1-15
  3. Thomas H. Ogden
    Pages 43-71
  4. Thomas H. Ogden
    Pages 95-108
  5. Thomas H. Ogden
    Pages 109-136
  6. Thomas H. Ogden
    Pages 137-159
  7. Thomas H. Ogden
    Pages 161-184
  8. Back Matter
    Pages 185-200

About this book

Introduction

Stimmen zur amerikanischen Originalausgabe: "Einer der führenden psychoanalytischen Theoretiker unserer Zeit seziert die Grundkomponenten der psychoanalytischen Situation in einer solchen Weise, daß der Leser die Psychoanalyse nie mehr wieder auf die selbe Art betrachten wird. Er stellt neue Überlegungen an über die Verwendung der Couch, den technischen Zugang zur Traumdeutung, das Bedürfnis des Klienten und Analytikers nach Zurückgezogenheit, den Gebrauch der Sprache und die Anatomie der Träumerei ..." Glen O. Gabbard, M.D. "Ein neues Werk von Thomas Ogden ist immer ein Ereignis und sein fünftes Buch führt den einfühlsamen und ständig kreativen Geist seiner früheren Schriften weiter ... Von größter Bedeutung für die analytische Partnerschaft ist das Verständnis und der Gebrauch der Träumerei (Reverie), die die Tagträume, sexuellen Fantasien, Körpergefühle und Sorgen umfasst, die den Analytiker während der Sitzung befallen. Diese Beschäftigungen, in der Literatur als unwesentlich fallengelassen, werden als wichtiger Beitrag zur psychoanalytischen Suche dargestellt. Ogdens theoretische Konzepte sind wie immer reichlich klinisch illustriert und ermöglichen eine gute Einsicht in die Art, wie er die überlappenden Traumzustände des Analytikers und des Patienten in der analytischen Reise benützt." Joyce McDougall, Ed.D. 

Keywords

Couch Gefühle Lebendigkeit Psychoanalyse Reverie Sprache Tagtraum Traum Traumdeutung Umdeutung

Authors and affiliations

  • Thomas H. Ogden
    • 1
  1. 1.San FranciscoUSA

Bibliographic information