Advertisement

Kompendium der medikamentösen Schmerztherapie

Wirkungen, Nebenwirkungen und Kombinationsmöglichkeiten

  • Eckhard Beubler
  • Roland Kunz
  • Jürgen Sorge

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Eckhard Beubler, Roland Kunz, Jürgen Sorge
    Pages 1-6
  3. Eckhard Beubler, Roland Kunz, Jürgen Sorge
    Pages 7-8
  4. Eckhard Beubler, Roland Kunz, Jürgen Sorge
    Pages 9-9
  5. Eckhard Beubler, Roland Kunz, Jürgen Sorge
    Pages 9-30
  6. Eckhard Beubler, Roland Kunz, Jürgen Sorge
    Pages 31-69
  7. Eckhard Beubler, Roland Kunz, Jürgen Sorge
    Pages 71-78
  8. Eckhard Beubler, Roland Kunz, Jürgen Sorge
    Pages 79-87
  9. Eckhard Beubler, Roland Kunz, Jürgen Sorge
    Pages 89-92
  10. Eckhard Beubler, Roland Kunz, Jürgen Sorge
    Pages 93-99
  11. Eckhard Beubler, Roland Kunz, Jürgen Sorge
    Pages 101-103
  12. Back Matter
    Pages 105-114

About this book

Introduction

Schmerz kann Leben retten. Ohne Schmerz würden wichtige Warnsignale überhört und Krankheiten zu spät behandelt. Hat er jedoch seine Warnfunktion erfüllt, ist er ohne Wert und kann das Leben unerträglich machen. Für den Patienten ist der Zustand qualvoll, für seine Genesung oft kontraproduktiv. Schmerzfreiheit hingegen fördert die Genesung. Die 2. Auflage dieses leicht lesbaren Ratgebers beschreibt die wichtigsten Prinzipien der medikamentösen Schmerztherapie. Ergänzt wird das Buch durch ein Kapitel über das Schmerzgeschehen, insbesondere über die Phänomene Schmerzgedächtnis, "wind up" und periphere Opiatrezeptoren. Entsprechend ihrer Bedeutung ist der Abschnitt über COX-2 Hemmer erweitert. Neu sind die Kapitel über topische NSAR und den Wirkstoff Buprenorphin, der mittlerweile auch als Pflaster erhältlich ist, sowie die Darstellung gefährlicher Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln.

Keywords

Analgesie Analgetika Arzneimittel Nebenwirkungen Nichtsteroidale Antirheumatika Opioid Opioide Palliativmedizin Schmerz Schmerzmittel Schmerztherapie WHO-Stufenplan

Authors and affiliations

  • Eckhard Beubler
    • 1
  • Roland Kunz
    • 2
  • Jürgen Sorge
    • 3
  1. 1.Institut für Experimentelle und Klinische PharmakologieKarl-Franzens-Universität GrazGrazÖsterreich
  2. 2.Spital LimmattalSchlierenSchweiz
  3. 3.Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und SchmerztherapieKlinikum Peine gGmbHPeineDeutschland

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals